News « zurück
08.10.2018
2. Bundesliga

2. Bundesliga

2. Bundesliga
Die Teams von Ohlsdorf und WBH Wien (Foto: Ohlsdorf)

Linz übernimmt nach 8 : 0 über Alkoven die Tabellenführung

Linz kommt als erster Verein in den Genuss der neuen Punkteregelung. Dank des 8 : 0 Heimsieges im OÖ. Derby gegen Alkoven bekamen die Linzer 4 Punkte gutgeschrieben. Wiener Neustadt kam gegen Aufsteiger UNION VRC (ohne Legionäre) zu einem 6 : 2 Erfolg. Ohlsdorf konnte in einer knappen Partie Absteiger Wien mit 5 : 3 besiegen.

Stimmen zur 1. Runde:

Markus Hinz (UNION VRC): Da wir heute nicht in der eigentlichen Wunschaufstellung antreten konnten, hatten wir uns wenig Chancen ausgerechrechnet. Zwei überraschende Einzel Siege der VRC Veteranen Lukas Windischberger und Markus Hinz bescherten uns dann aber dennoch ein 2:6 und somit - aufgrund der neuen Punktevergaberegel - den ersten Bundesligapunkt der Vereinsgeschichte. Generell zeigten die Spieler der Mannschaft gute Leistungen. Wir sind mit dem Auftakt sehr zufrieden und freuen uns bereits auf die kommenden Matches.


Lukas Weißenbäck (WBH Wien):Leider konnten wir heute keines der Dreisatzspiele für uns entscheiden und haderten ein wenig mit ein paar nicht ganz fitten Spielern. Natürlich schade, denn wir hätten gerne zumindest ein Unentschieden oder einen knappen Erfolg mitgenommen - das war durchaus realistisch. Nichtsdestotrotz wird uns diese knappe Niederlage nicht lange beschäftigen und wir werden gleich am Montag wieder zur Tagesordnung übergehen, um für die nächsten zwei großen Aufgaben gegen die stark verstärkten Teams aus Wr. Neustadt und VRC gut aufzutreten. Positive Dinge aus dem heutigen Spiel nehmen wir mit und ein paar weitere Aspekte werden wir optimieren.


Rüdiger Gnedt (Wr. Neustadt):Voller Vorfreude sind alle unsere Spieler am Sonntag in die Halle gekommen - erwarteten wir uns ja mit dem Aufsteiger VRC einen starken Gegner und somit schöne Spiele. Schnell wurde uns klar, dass, aufgrund der Abwesenheit der Legionäre der Wiener, das Spiel weniger hart umkämpft sein würde als angenommen. Leider nahmen einige Spieler dadurch eine gewisse Lockerheit mit ins Spiel, wodurch sich manche Spiele dann enger gestalteten als uns lieb war. Durch zwei starke Einzelleistungen konnte uns der VRC dann auch noch zwei Matches abknöpfen, womit auch wir zum ersten Mal in dieser Saison von der neuen Punkteteilung Gebrauch machen durften. Wir freuen uns über diesen Punktegewinn - wünschen uns jedoch eine deutliche Steigerung in den nächsten Runden. Anmerken müssen wir auch, dass das Spiel, wenn der VRC mit allen Legionären angetreten wäre, sicherlich anders ausgesehen hätte. Somit sehen wir dies wirklich als Punktegewinn.


Josef Retschitzegger (UNION Ohlsdorf):Obwohl die Spieler sich untereinander ja alle gut kennen und einschätzen können, war die Spannung vor der ersten Begegnung gegen den WBH trotzdem sehr groß. Mit Hilfe der ca. 60 begeisterten Zuseher konnten unsere Spieler sich enorm steigern und die knappen Spiele gewinnen. Ein Sieg gleich zu Beginn der Meisterschaft gibt uns viel Selbstvertrauen im Kampf um den Klassenerhalt.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

2. Bundesliga
Spiele, Ergebnisse, Tabelle

Tabelle 2. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  Badminton Wiener Neustadt3 9
  2  BSC 70 Linz3 8
  3  UNION VRC Badminton3 7
  4  Sportunion Ohlsdorf3 6
  5  WBH Wien3 3
  6  BC Raiffeisen Alkoven3 3
Spielplan 2. Bundesliga
    4. Runde
  • 10.11.2018, 15:00 Uhr
    BSC 70 Linz - Badminton Wr. Neustadt
  • 10.11.2018, 15:00 Uhr
    BC Alkoven - WBH Wien
  • 10.11.2018, 16:00 Uhr
    UNION VRC Badminton - UNION Ohlsdorf
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband