News « zurück
2014.03.24
International

U17-Europameisterschaften 2014

U17-Europameisterschaften 2014
Foto von der Siegerehrung bei der U17-Europameisterschaft 2014 in Ankara. Wolfgang Gnedt bekam vom Badminton Europe-Präsidenten João Matos die Herren-Einzel-Bronze-Medaille überreicht...

Die diesjährigen U17-Europameisterschaften (Individual) fanden in Ankara/Türkei statt.

Wolfgang Gnedt schaffte nach Siegen gegen den Isländer Finnsson, dem Kroaten Galjer, sowie dem Bulgaren Nikolov den Einzug ins Viertelfinale und traf dort auf den Türken Nazim Belem. Er ließ von Beginn an nichts "anbrennen" und gewann diese Partie in zwei Sätzen mit 21:11 und 21:19 und holte somit, nach Matthias Almer im Vorjahr (U19-EM), an gleichem Ort eine Medaille.

Am Abend stand das Halbfinale gegen den Dänen Anders Antonson am Programm. Dort war allerdings für den Niederösterreicher nicht viel zu holen und so musste er sich mit 14:21/4:21 in 32 Minuten geschlagen geben.

Mit diesem Einzug ins Halbfinale sicherte sich Wolfgang Gnedt damit die Bronze-Medaille. Sein Gegner Antonson holte am darauffolgenden Tag ungefährdet den
Europameistertitel im Herreneinzel.

ÖBV-atU1917-Nationaltrainer Daniel Grassmück, der Wolfgang vor Ort coachte, zu diesem Erfolg: "Wolfgang hat das Maximum rausgeholt. Nach souveränen Auftritten in den ersten drei Runden konnte er im Viertelfinale sein bestes Match spielen und 1 1/2 Sätze lang dominieren. Dass das Ergebnis dennoch so knapp war, lag auch an teilweise fragwürdigen Linienrichterentscheidungen gegen Ende! Im Halbfinale gegen den klar stärksten Spieler des Turniers, Anders Antonsen (Den) bestand dann keine Siegchance mehr! Dennoch hat Wolfgang insgesamt das Maximum herausgeholt!"

Der Österreichische Badminton Verband gratuliert zum Gewinn der Bronzemedaille!


Je eine Runde überstanden Christoph Muhri im Herreneinzel bzw. das Damendoppel Jana Haas/Natalie Herbst. Der Steirer setzte sich in 3 Sätzen gegen den Ungarn Tamasz Madarasz durch und die beiden Mädels bezwangen in der 1. Runde die beiden Lettinen Arnicane/Puka. Dann war allerdings Endstation: Christoph Muhri verlor gegen den an 5/8-Gesetzten Engländer King und die Jana Haas/Natalie Herbst gegen die beiden Schottinnen Macpherson/O'Donnell jeweils in zwei Sätzen.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

U17-EM Individual 2014:

Spiele mit österreichischer Beteiligung