News « zurück
2014.04.30
Verschiedenes

John Dinesen sucht neue Herausforderung

John Dinesen sucht neue Herausforderung
John Dinesen beendet im Sommer seine Tätigkeit im ÖBV. Im Bild beim Coaching von Michael Lahnsteiner während der Europameisterschaften in Russland (Foto: badmintonphoto.com)

John Dinesen wird einvernehmlich, mit dem ÖBV-Vorstand, seine Arbeit als Nationaltrainer zum August diesen Jahres beenden und von Österreich weggehen.

"Um die Spieler weiter vorwärts zu bringen, braucht es neue Energie, die ich hier nicht mehr aufbringen kann. Ich suche und brauche neue Herausforderungen. Ich habe jetzt 5 Jahre intensiv mit der Gruppe am BLZ gearbeitet. Das ist eine lange Zeit Es hat sehr viel Spass gemacht aber ich fühle seit geraumer Zeit stärker und stärker das Bedürfnis nach Veränderung" so John Dinesen im Gespräch mit dem ÖBV-Vizepräsidenten Alexander Almer.

John Dinesen hat als ÖBV-Nationaltrainer seit 1. Juni 2008 einen maßgeblichen Anteil an der Weiterentwicklung des Leistungs- und Hochleistungssport im ÖBV eingebracht. Seinen Fachkenntnissen und Erfahrungen ist die zielgerichtete und leistungsorientierte Struktur des BLZ und der Niveauanstieg im Trainings- und Nationalkader am BLZ in Wien, insbesondere im Herreneinzel zu verdanken. Er hat sich auch bei der Trainerstruktur im Nachwuchsbereich des ÖBV’s intensiv eingebracht und so insgesamt für den Leistungssport im ÖBV eine gute Basis gelegt, um ergebnisorientiert weiter arbeiten zu können.


« Zurück  Druckversion