News « zurück
2014.06.15
International

Mauritius International 2014

Mauritius International 2014
Luka Wraber holte sich bei den Mauritius International 2014 seinen ersten internationalen Turniersieg bei den Erwachsenen (Foto: Thomas Herndlhofer)

Soviel stand schon vor Beginn des Finaltags fest: Es wird zumindest einen österreichischen Turniersieger bei den Mauritius International 2014 geben.

Im Herreneinzel gab es nämlich ein rein österreichisches Endspiel. Sowohl der an Nr. 2 gesetzte David Obernosterer, als auch der an Nr. 4 gesetzte Luka Wraber hatte sich für das Finale qualifiziert.

Und es wurde das erwartet knappe Spiel zwischen den beiden ÖBV-Nationalspielern. Luka Wraber war an diesem Tag derjenige der die "Nase vorne hatte". In der Verlängerung des Entscheidungssatzes bezwang er David Obernosterer.

Den 1. Satz ging noch mit 21:9 an den Vorarlberger. Den 2. Satz entschied dann Luka Wraber für sich. Beim letzten Seitenwechel schien die Sache schon klar: Luka Wraber führte bereits 11:2. Doch David Obernosterer kämpfte sich zurück und kam zu den ersten Matchbällen bei 20:18. Doch dann kam das Finish des Niederösterreichers. Mit 25:23 konnte er doch noch das Spiel gewinnen.

Luka Wraber gelang somit zum ersten Mal nach 2002 wieder ein internationaler Turniersieg im Herreneinzel (in diesem Jahr gewann Jürgen Koch die Slovenian International).

Das 2. Finale mit österreichischer Beteiligung war dann das Dameneinzel. Elisabeth Baldauf konnte an diesem Tag allerdings, gegen die jetzt für Italien spielende Schweizerin, Jeanine Cicogini nur im ersten Satz mithalten und verlor das Endspiel mit 18:21 bzw. 10:21.

Wir gratulieren allen drei Österreichern zu den tollen Leistungen in dieser Turnierwoche!


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Mauritius International:

Ergebnisse der österreichischen Teilnehmer