News « zurück
2014.07.08
International

Zweitrunden-Out für Almer in New York

Zweitrunden-Out für Almer in New York
Matthias Almer verlor sein Zweitrundenspiel gegen Anand Pawar, die Nummer 5 des Turniers(Foto: badmintonphoto.com)

Bei den 2014 YONEX Suffolk County Community College US Open Championships in New York hatte Matthias Almer, wie berichtet, die erste Runde gegen den Dänen Steffen Rasmussen in 42 Minuten 21-18, 22-20 gewonnen. Danach traf der 20-jährige in Wien lebende Steirer auf den als Nummer fünf gesetzten Inder Anand Pawar und verlor in 33 Minuten 14-21, 12:21.

(Bericht: sportlive)

Ältere Nachrichten:
Bei den 2014 YONEX Suffolk County Community College US Open Championships in New York hat Matthias Almer die erste Runde gegen den Dänen Steffen Rasmussen in 42 Minuten 21-18, 22-20 gewonnen. Der 20-jährige in Wien lebende Steirer trifft nun auf den als Nummer fünf gesetzten Inder Anand Pawar.

Österreichs zweiter Vertreter im Bewerb, der 23-jährige Wr. Neustädter Luka Wraber, musste sich dem Inder Chetan Anand in 31 Minuten 18-21, 16-21 geschlagen geben

Vom 8.-13.7. finden in New York die 2014 YONEX Suffolk County Community College US Open Championships statt. Mit am Start sind die beiden ÖBV-Kaderspieler Matthias Almer und Luka Wraber. Almer trifft in der ersten Runde des Hauptbewerbs auf den Dänen Steffen Rasmussen (DEN) , die aktuelle Nummer 129 in der Welt. Wraber bekommt es mit Chetan ANAND (IND) zu tun, der in der Weltrangliste momentan auf der Position 109 steht.

„Wenn ich eine gute Leistung zeige, schätze ich die Chancen 50:50. Bei den Grand Prix Gold Turnieren bekommt man die Chance in den Einheiten vor und nach dem Turnier Sparring auf höchstem Niveau zu bekommen. So haben Matthias und ich hier bereits gegen Topspieler (u.a. den WM Dritten Tien Minh Nguyen) spielen können. Nach dem Turnier werde ich eine Woche pausieren“, so Wraber, der danach eine vierwöchige Vorbereitung für die WM macht, welche Ende August in Dänemark stattfindet.


« Zurück  Druckversion