News « zurück
2014.08.15
National

Neuerungen im ÖBV-Ranglistensystem

Neuerungen im ÖBV-Ranglistensystem
Qualitätssteigerung bei den RL-Turnieren Foto: badmintonphoto.com

Mit der aktuellen RL-Ordnung ergeben sich einige Änderungen, insbesondere bezüglich der Teilnahme an den A- und auch B-RL-Turnieren, auf die der Wettkampfausschuss hiermit aufmerksam machen möchte:
Hier im Überblick einige ausgewählte wichtige Änderungen:
1. Bei A- u. B-RLT werden wieder alle 5 Disziplinen ausgetragen, wobei bei A-RLT nur in 2 Bewerben genannt werden darf
2. Bei A-RLT werden die Doppelbewerbe im Format 4er Gruppe mit anschließendem KO-System für die Gruppensieger ausgetragen, sodass bei vollem Raster jede Paarung mind. 3 Spiele hat. Bei B-RLT wird im Doppel einfach-KO + eine Trostrunde gespielt
3. Bei jedem A-RLT wird ein Preisgeld von insgesamt mindestens 1.500,- € ausgeschüttet
4. Nach dem 3. Ranglistendurchgang qualifizieren sich die ersten 6 HE und DE sowie die ersten 4 HD, DD, und MX für das ÖBV Masters (13./14.6.2015 in Feldkirch), wo um das doppelte Preisgeld gespielt wird
5. A- u. B-RLT finden von SA, 9:00 Uhr bis SO, ca. 16:00 Uhr statt
6. Bei den A- u. B-RLT wird jeweils ein ÖBV-Referee und beim A-RLT werden jeweils am Turniersonntag 4 Schiedsrichter anwesend sein
7. Bei A- u. B-RLT wurden die Nenngelder angehoben
A-RLT: 1. Bewerb 25,- € / 2. Bewerb 15,- €
B-RLT: 1. Bewerb 20,- € / jeder weitere Bewerb 10,- €
8. Um bei den A-RL-Turnieren das sportliche Leistungsniveau anzuheben, gibt es im 1. und 2. RLDurchgang im Herreneinzel eine höhere Anzahl von möglichen Wildcards (WC) , die mit einem Fixplatz gesichert sind. Im Dameneinzel bleibt aufgrund des geringeren Teilnehmerfeldes die WCAnzahl wie im letzten Jahr bestehen, jedoch sind auch diese als Fixplatz gesichert. Demnach ist gegenüber dem Vorjahr im Thema Wildcards eine wichtige Änderung, dass alle WCSpieler/-innen, die vom Wettkampfausschuss mit dem entsprechenden sportlichen Niveau eingestuft werden, direkt einen Fixplatz zugesprochen bekommen und werden nicht mehr nur dann zum Turnier zugelassen, falls das Teilnehmerfeld nicht voll ist. Dadurch ergeben sich veränderte Teilnahmeberechtigungen für A- und B-RLT, die in der gesonderten Beilage aufgelistet sind. So haben z.B. beim 1. A-Turnier im HE die RL-Positionen 25-32 keinen Fixplatz mehr!
9. Sonderregelungen bezüglich der Wildcard - Beantragung und der Vergabe:
a) Die Wildcard-Anträge sind für den 1. RL-Durchgang mittels bekanntem Formular (ÖBV-HP ->Service -> Downloads) per E-mail bis zum 15.8.2014 an das ÖBV-Büro zu senden.
b) Die anschließende Bewilligung und Reihung der WC-Anträge erfolgt bis zum 31.8.2014 durch den ÖBV-Wettkampfausschuss (F. Baldauf, D. Wolf, H. Knoll, R. Hechenberger) ggf. unter Hinzuziehung des National- bzw. Jugendnationaltrainers auf Basis der aktuellen Spielstärke, wobei offizielle Ergebnisse bei internationalen und nationalen Individual-Turnieren (WRL und ÖSTM) sowie das Ranking in den Bundesligateams berücksichtigt werden.
c) Die Nennlisten-Einreihung der bewilligten WC erfolgt wiederum durch den ÖBV-Wettkampfausschuss auf Grundlage der Einschätzung der aktuellen Spielstärke in Bezug aller eingegangenen Nennungen bis zum 14.9.2014.
d) Derartige Termine für die nachfolgenden RL-Durchgänge werden entsprechend der RLO gesetzt.
10. Bei den A-, B-, C- und D-RL-Turnieren wurde der jeweilige Nenntermin nicht geändert. D.h. 9 Tage vor dem Turnierwochenende, Do. 20:00 Uhr endet die online-Nennmöglichkeit.
11. Bei A- und B-RL-Turnieren werden die „Auslosungen“ am Do. 20:00 Uhr vor dem
Turnierwochenende
online in der tournamentsoftware veröffentlicht. Der Zeitplan wird
schnellstmöglich nach erfolgter Auslosung erstellt und ebenfalls noch am Do. online veröffentlicht.
12. Bei C- und D-RL-Turnieren erfolgt die „Auslosung“ und Zeitplanerstellung am Turniertag bis 30 min vor dem Bewerbbeginn.
13. Wer ab der „Auslosung“ im Raster steht, zahlt auch das Nenngeld.
14. Zwischen Nennschluss und Auslosung ist ein straffreies Zurückziehen der Nennung möglich.
15. Wer ab dem Zeitpunkt der „Auslosung“ sein(e) Spiel(e) nicht antritt oder nicht ordnungsgemäß beendet, das heißt auch zum Turnier nicht kommt, muss eine Strafe in Höhe eines zweiten Nenngeldes (pro Bewerb) bezahlen.
16. Und wer bei einem A- oder B-RL-Turnier ab dem Zeitpunkt der „Auslosung“ bis 30 min. vor Bewerbbeginn nachrichtenlos fehlt, wird mit einer Strafe von 100,- € belegt. Geschieht das bei einem C-RL-Turnier der Region Nord und Ost wird ein doppeltes Nenngeld als Strafe in Rechnung gestellt. „Nachrichtenlos“ heißt: der Ausrichterverein bzw. der Referee hat keine Nachricht bzgl. des Nichterscheinens des Spielers/der Spielerin erhalten. Der Nachrichteneingang muss dem Spieler in geeigneter Form bestätigt worden sein.

Informationen zu den Ranglistenturnieren 2014/15 und zur Teilnahmeberechtigung bei den A- und B-Ranglistenturnieren 2014/15 sowie die Termin- und Aufgabenliste (bis 1. RL-Durchgang 2014/15) können den Dokumenten in der Infobox entnommen werden.

Die Info zum Doppel ist in Arbeit und folgt in Kürze.

Bei Rückfragen stehen Franz Baldauf unter 0664 2635166 bzw. f_baldauf@hotmail.com oder das ÖBV-Büro gerne zur Verfügung.


« Zurück  Druckversion