News « zurück
2014.08.26
International

BWF-Weltmeisterschaften 2014

BWF-Weltmeisterschaften 2014
Roman Zirnwald und Elisabeth Baldauf während ihrer Zweitrundenpartie in Kopenhagen (Foto live aus Kopenhagen: badmintonphoto.com)

Am zweiten Tag der Weltmeisterschaften in Kopenhagen hatten Luka Wraber bzw. Roman Zirnwald/Elisabeth Baldauf ihren Einsatz.

Luka Wraber nach guter Leistung gegen Nummer zwei des Turniers ausgeschieden
Luka Wraber hatte am Dienstag seinen ersten Auftritt bei den diesjährigen Titelkämpfen. Er bekam es zum Auftakt mit dem, an Nr. 2 gesetzten, Chen Long (China) zu tun. Im Gegensatz zum Vorjahr (hier musste er ebenfalls gleich zum Auftakt gegen den gleichen Gegner antreten) war das Spiel diesmal von langen Ballwechseln gekennzeichnet. Auch wenn das Ergebnis mit 10:21 bzw. 8:21 klar aussieht.

Vom Resultat her bin ich, wie auch zuvor erwartet mit 8:21 und 10:21 ohne Chance geblieben. Aber das ist in diesem Fall klar, denn neben Lee Chong Wei spielt Chen Long derzeit in einer eigenen Liga.
Mein eigenes Resümee ist total positiv, denn ich habe genau das erreicht was ich mir vorgenommen hatte: ihn durch geduldigen und aktiven Stil dazu zwingen, sein höchstes Tempo spielen zu müssen.
Besonders im zweiten Satz denke ich, dass mir das richtig gut gelungen ist. Ich habe 7:6 geführt und den Satz bis zur Pause bei 8:11 durch viele gute Ballwechsel offen gestalten können. Nach der Elferpause bin ich nicht ganz zufrieden, denn hier habe ich 3, 4 Punkte durch schlechte Returns her geschenkt,
so Wraber, der nun die große Anzahl an guten Spieler für Sparringeinheiten nutzen wird.

Die Kommentatoren von BadmintonWorld.tv erwähnten bei dieser Live-Übertragung die gute Arbeit am Bundesleistungszentrum in Wien und die positive Leistungsentwicklung der SpielerInnen.

Roman Zirnwald/Elisabeth Baldauf hielten das Match lange Zeit offen, zogen jedoch am Ende den Kürzeren
Ebenfalls im Einsatz war das Mixed-Doppel Roman Zirnwald/Elisabeth Baldauf. Nach dem gestrigen Sieg gegen die Brasilianer Paioloa/Pereira warteten heute die an Nr. 15 gesetzten Indonesier Widianto/Dili auf die beiden Österreicher. 1 1/2 Sätze lang konnten die ÖBV-Nationalspieler gut mithalten. Der erste Satz ging knapp mit 18:21 verloren und auch im zweiten Satz war das Spiel bis zur 11er Pause (9:11) noch offen. Dann legten die Asiaten aber noch einmal einen Gang zu und so endete der 2. Satz schlussendlich mit 10:21.

Wir haben 8:3 im zweiten Satz geführt. Bis dahin hatten wir gute Ballwechsel, zumeist mit dem besseren Ende für uns. Dann kämpften wir jedoch mit der Annahme. Trotz allem war es ein gutes Match für uns, so Zirnwald.

David Obernosterer am Mittwoch, 27.8. um 11:00 im Einsatz
David Obernosterer ist somit der einzige im Turnier verbliebene Österreicher. Er trifft am Mittwoch 28.8., 11:00 auf Scott Evans (IRL). Sollte er diese Aufgabe meistern, winkt im Achtelfinale ein Duell mit dem topgesetzten Lee Chong Wei aus Malaysia.

In meinem nächsten Spiel ist Evans sicher klarer Favorit. Er hat vor kurzem ein Grand Prix Turnier gewonnen und ist momentan die Nummer 49 in der Welt. Im "Head-to-Head" steht es 0:1. Ich freue mich sehr auf das Match, ich habe nichts zu verlieren, so Obernosterer.


Ältere Nachrichten:
David Obernosterer und Roman Zirnwald/Elisabeth Baldauf stehen bei der Individual-WM in Kopenhagen in der zweiten Runde. Luka Wraber hat sein Herren-Einzel noch vor sich.

Obernosterer nach Kraftakt weiter
Im Herren-Einzel besiegte Obernosterer in der ersten Runde Daniel Paiola (BRA/WRL Nr. 67) nach einer Spielzeit von genau einer Stunde mit 17:21, 21:11 und 21:17. Der Österreicher trifft nun auf Scott Evans (IRL). Sollte er diese Aufgabe meistern, winkt im Achtelfinale ein Duell mit dem topgesetzten Lee Chong Wei aus Malaysia.

Nach einem guten Start im ersten Satz verlor ich die Variation und mein Gegner wurde immer sicherer. Im zweiten Satz konnte ich die Geschwindigkeit erhöhen und mit Tempowechsel punkten. Im dritten Satz bin ich bis 8:12 einem Rückstand nachgelaufen - ich habe erneut zu passiv gespielt. Gerade rechtzeitig fand ich wieder meinen Rhythmus und konnte das Match letztendlich gewinnen. In meinem nächsten Spiel ist Evans sicher klarer Favorit. Er hat vor kurzem ein Grand Prix Turnier gewonnen und ist momentan die Nummer 49 in der Welt. Im "Head-to-Head" steht es 0:1. Ich freue mich sehr auf das Match, ich habe nichts zu verlieren, so Obernosterer.

Zirnwald/Baldauf nun gegen Weltklasse-Mixed-Doppelpaarung
Im Mixed-Doppel konnten sich Roman Zirnwald/Elisabeth Baldauf in der ersten Runde gegen Daniel Paiola/Paula Pereira (BRA/WRL Nr. 54) in 30 Minuten mit 21:15 und 21:17 durchsetzen. Es kommt nun am Dienstag, 26.8. um 14:45 (GMT + 2:00) zum Aufeinandertreffen mit Riky Widianto/Puspita Richi Dili (INA), die an Nummer 15 gesetzt sind und sich momentan an Position 18 in der Weltrangliste befinden. Sollten Baldauf und Zirnwald erneut erfolgreich bleiben, winkt ihnen ein Aufeinandertreffen mit den Goldfavoriten Nan Zhang und Yunlei Zhao aus China

Wir konnten den Großteil des Spiels mit aggressiven Schlägen kontrollieren. Ich hatte heute ein gutes Gefühl vom Hinterfeld und konnte sehr variabel angreifen und so konnte Lisi am Netz oft sehr gut abschließen. Die Indonesier sind absolute Weltklasse. Wir werden unser Bestes geben und schauen was herauskommt. Es ist auf jeden Fall eine tolle Erfahrung, so Zirnwald, der sich mit Baldauf auf ein tolles Match freut.

Wraber im Livespiel gegen Nummer zwei des Turniers
Eine sehr schwierige Aufgabe steht am Dienstag dem 24-jährigen Wraber bevor. Er misst sich in der ersten Runde des Herren-Einzels mit der Nummer zwei des Turniers, Chen Long aus China.
„Chen Long zählt derzeit weltweit zu den zwei besten Spielern. Letztes Jahr war ich absolut chancenlos gegen ihn. Daher ist dieses Mal mein Ziel, mich im Vergleich zur letzten Begegnung zu steigern und meinen Fortschritt vom letzten Jahr auf den Court zu bringen“, so Wraber.
Dieses Spiel wird am Dienstag, 26.8. um 14:45 (GMT + 2:00) live übertragen (siehe Infobox)


Weiter Fotos von unserem Partner badmintonphoto.com:



Video von der Spielpräsenation der Zweitrundenpartie im Mixeddoppel:


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Li Ning BWF World Championships 2014:

Spiele mit österreichischer Beteiligung