News « zurück
2014.09.18
International

Polish International 2014

Polish International 2014
Vilson Vattanirappel musste sich in der ersten Runde im Herren-Einzel dem Engländer Sam Parson 0:3 geschlagen geben (Foto: Thomas Herndlhofer)

Vom 18. bis zum 21. September finden in Lubin die Polish International 2014 statt, ein Turnier der Kategorie International Series. Mit dem ÖBV-Perspektivkaderspieler Vilson Vattanirappel und Sonja Langthaler sind auch zwei ÖsterreicherInnen am Start.

ÖBV-Perspektivkaderspieler Vilson Vattanirappel ist in der ersten Runde der Polish International 2014 in Lubin (Kategorie International Series) gescheitert. Der 21-jährige Wiener musste sich dem Engländer Sam Parson 0:3 (3:11, 9:11, 4:11) geschlagen geben. Es war das erste Aufeinandertreffen der beiden. Parson liegt als 195. der Weltrangliste 30 Plätze vor Vattanirappel.

Im Damen-Einzel war Sonja Langthaler am Start. Die 447. der Welt hatte sich über die Qualifikation in den Hauptbewerb gekämpft. Dort war allerdings in Runde eins gegen die Nummer acht der Setzliste, die Waliserin Carissa Turner, mit 0:3 (8:11, 5:11, 2:11) Endstation.


Ältere Nachrichten:
Vattanirappel bekommt es in der ersten Runde des Hauptbewerbs im Herren-Einzel mit dem Engländer Sam Parson zu tun. In der Weltrangliste befindet sich Parson momentan an Position 195, Vatanirappel ist die aktuelle Nummer 225 in der Welt.
Ich habe in den letzten Wochen gut gespielt und freue mich schon auf das mit Sicherheit harte Match. Ich habe bis jetzt noch nie gegen ihn gespielt, aber ich hoffe die richtige Taktik zu haben um gegen ihn zu gewinnen. Interessant ist auch, dass bei diesem Turnier das neue Zählsystem 5×11 (ohne Verlängerung) gespielt wird. Es wird sicher eine wichtige Rolle spielen, wer sich besser an diese Umstellung anpassen kann, so Vattanirappel, der sein Erstrundenmatch am Freitag bestreiten wird.

Langthaler (WRL: 447) musste in der Qualifikation antreten, um sich für den Hauptbewerb im Damen-Einzel zu qualifizieren. Dort gewann sie ihr erstes Match gegen die Polin Karolina Gajos, die aktuelle Nummer 1006 in der Weltrangliste in vier Sätzen (11-9 9-11 11-8 11-8). In der zweiten Runde musste die Österreicherin gegen Kaja Stankovic (SLO) nicht antreten, da ihre Gegnerin aufgrund der Absage einer Spielerin des Hauptbewerbs in diesen rutschte. In der ersten Runde des Hauptbewerbs wartet die Nummer acht der Setzliste, die Waliserin Carissa Turner.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Polish International 2014:

Spiele mit österreichischer Beteiligung