News « zurück
2014.10.07
International

Yonex Dutch Open 2014

Yonex Dutch Open 2014
Matthias Almer verlor sein Erstrundenmatch gegen den Franzosen Thomas Rouxel(Foto: badmintonphoto.com)

Die ÖBV-Kaderspieler Matthias Almer und Vilson Vattanirappel sind am Mittwoch bei den YONEX Dutch Open 2014 in der ersten Runde ausgeschieden. Mit Simone Prutsch ist auch die einzige österreichische Teilnehmerin in Almere bereits zum Auftakt gescheitert.

Almer (WRL: 128) bekam es in der 1. Runde mit Thomas Rouxel zu tun. Der Franzose, die Nummer 76 Welt, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann 11-7, 11-3, 6-11 und 11-9. Chancenlos war Vattanirappel (WRL: 216) gegen den Schweden Mattias Borg (WRL: 123). Der 21-jährige Wiener zog mit 8:11, 7:11 und 4:11 den Kürzeren.

Prutsch rangiert zwar als 85. der Weltrangliste 28 Plätze vor Lianne Tan, doch bei den Dutch Open präsentierte sich die Außenseiterin etwas besser. Tan gewann 11-7, 11-8, 9-11 und 11-9.

Die Ergebnisse der ÖsterreicherInnen
Mattias BORG (SWE) - Vilson VATTANIRAPPEL (AUT) 11-8, 11-7, 11-4
Thomas ROUXEL (FRA) - Matthias ALMER (AUT) 11-7, 11-3, 6-11, 11-9
Lianne TAN (BEL) - Simone PRUTSCH (AUT) 11-7, 11-8, 9-11, 11-9


Ältere Nachrichten:
Vom 7. bis 12. Oktober finden in Almere die YONEX Dutch Open 2014 statt, ein Turnier der Grand-Prix-Kategorie. Mit dabei sind die ÖBV-Kaderspieler Matthias Almer und Vilson Vattanirappel. Zusätzlich wird Österreich durch Simone Prutsch vertreten sein.

Alle österreichischen TeilnehmerInnen sind für den Hauptbewerb qualifiziert und bestreiten ihre Spiele am Mittwoch, 8.10.

Almer (WRL: 128) bekommt es in der ersten Runde mit Thomas Rouxel zu tun. Der Franzose ist die Nummer 76 in der Welt.
Vattanirappel (WRL: 216) spielt gegen den Schweden Mattias Borg (WRL: 123)

Prutsch, derzeit 85. der Weltrangliste, misst sich mit der Belgierin Lianne Tan (WRL: 113).


« Zurück  Druckversion