News « zurück
2014.10.09
2. Bundesliga

2. Badminton-Bundesliga

2. Badminton-Bundesliga
Für Aufsteiger Union Ohlsdorf ist der Klassenerhalt das oberste Ziel (Foto: Union Ohlsdorf)

Auch in der 2. Badminton-Bundesliga sind ab Samstag sechs Mannschaften am Start. Zunächst werden im Grunddurchgang (Hin- und Rückrunde) zwei Tickets für die Teilnahme am Mittleren Playoff vergeben. Im MPO treffen die beiden Zweitligateams auf den Fünft- bzw. Sechstplatzierten des Grunddurchgangs der 1. Bundesliga. Die Top-2 des Mittleren Playoffs spielen kommende Saison in der 1. Bundesliga.

Aufsteiger Union Ohlsdorf empfängt BC Alkoven
Seit dem Aufstiegsturnier hat sich die Mannschaft von Ohlsdorf nicht mehr verändert. Die in den vergangenen Jahren an die umliegenden Bundesligavereine verliehenen Spieler sind nun zusammen in einem Team.

Die Mannschaft ist sehr jung und breit aufgestellt und besteht fast ausschließlich aus Eigenbauspielern. Der Klassenerhalt ist vorerst einmal das oberste Ziel. Von den Konkurrenzvereinen wird wohl Traun mit Jürgen Koch und Peter Zauner unbezwingbar und erster Aufstiegskandidat sein. Auch Feldkirch wird kaum zu schlagen sen. Das Spiel am Samstag wird eine sehr knappe Partie, so Ohlsdorfs Teammanager Sepp Retschitzegger.

UBC Vorchdorf gastiert beim BC Feldkirch
Der BC Feldkirch hat sich in dieser Saison mit Nathalie Ziesig, Matjaz Adler, Sabine Ferner und Sabrina Herbst verstärkt, Theresa Amann hat die Mannschaft verlassen. Klares Ziel ist das Mittlere Playoff.

Im Kader des UBC Vorchdorf stehen drei junge Akteure: aus Slowenien kam der 22-jährige Primoz Flis, der die Saison als Nummer eins bestreiten wird. Mit Erik Seiwald und Martina Nöst holte UBC Vorchdorf zwei junge Steirer ins Team. Den Kader vervollständigen Manuel Weber, Florian Brandstötter, Christian Putz, Markus Garsleitner sowie die Damen Miriam Gruber und Zita Banhegyi.

Nach dem dritten Platz in der vergangenen Saison haben wir diesmal den Klassenerhalt als Ziel ausgegeben. Es wird eine schwierige Saison. Teamleader Dominik Kronsteiner fehlt nach seinem Achillessehnenriss und auch Günter Kofler wird aufgrund beruflicher Veränderung nur teilweise dem Team zur Verfügung stehen. Zu Ende ging auch die Kooperation mit der UNION Ohlsdorf, da der Lokalrivale selbst den Aufstieg in die 2. Bundesliga schaffte, gibt Vorchdorf-Teammanager Harald Starl zu bedenken.

ASKÖ Traun trifft auf WBH Wien II
Mit der Rückkehr von Jürgen Koch und Alexander Serov ist ASKÖ Traun vermutlich stärker als im Vorjahr. Markus Schaller (Leihspieler) und Daniela Adamec (Leihspielerin) spielen in dieser Saison für den ASV Pressbaum Bundesliga. Unser Ziel ist eine Top-3-Platzierung. Für uns ist Feldkirch der Favorit auf einen möglichen Aufstieg in die erste Bundesliga. Wir wollen mit einem positiven Ergebnis starten und mehr Zuschauer als im letzten Jahr ansprechen, so Traun-Teammanager Herbert Koch.

2. Badminton-Bundesliga, 1. Runde
11.10., 14:00: Union Ohlsdorf - BC Schweiger Sport Alkoven, Sporthalle Laakirchen
11.10., 15:00: BC Feldkirch - UBC Vorchdorf, Oberauhalle Feldkich
11.10., 17:00: ASKÖ Traun - WBH Wien II, Haka Arena


« Zurück  Druckversion


Tabelle 2. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  WBH Wien4 12
  2  Sportunion Ohlsdorf4 11
  3  WAT Simmering4 9
  4  BC Smash Graz4 7
  5  UNION VRC Badminton4 7
  6  ATSE Graz4 2
Spielplan 2. Bundesliga
    5. Runde
  • 18.12.2021, 14:45 Uhr
    ATSE Graz - WBH Wien
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    WAT Simmering - UNION Ohlsdorf
  • 18.12.2021, 15:30 Uhr
    BC Smash Graz - UNION VRC Wien