News « zurück
2014.10.12
2. Bundesliga

2. Bundesliga

2. Bundesliga
Dominik Kronsteiner gab 36 Wochen nach seinem Achillessehnenriss sein Comeback für UBC Vorchdorf (Foto: Jürgen Steppan)

Der BC Feldkirch konnte sich über einen knappen 5:3 Sieg gegen UBC Vorchdorf freuen . Unentschieden endete das Spiel zwischen Aufsteiger Union Ohlsdorf und BC Schweiger Sport Alkoven. ASKÖ Traun feierte einen ungefährdeten Sieg gegen WBH Wien II. Die Oberösterreicher siegten 7:1.

Pressemeldungen der Mannschaften:

Badminton Club Montfort Feldkirch:
Da wir doch ersatzgeschwächt in die Partie gingen, haben wir nicht unbedingt mit einem Erfolg gerechnet. Besonders spannend dabei war das entscheidende Mixed-Doppel, welches unsere Youngsters Sabrina Herbst und Michael Gisinger in einem 3-Satz-Krimi für sich entscheiden konnten. Wir freuen uns besonders, dass wir zahlreiche Zuschauer begrüßen konnten, die unsere Mannschaft von den Rängen aus bestens unterstützt haben.

UBC Vorchdorf:
Wir waren so lange auf gutem Weg, aus dem Ländle einen Punkt zu entführen. Erfreulich ist das gelungene Comeback von Dominik Kronsteiner.

Union Ohlsdorf:
Rund 80 Zuseher waren in die Laakirchner Sporthalle gekommen um unsere Ohlsdorfer Mannschaft bei ihrem Bundesligaauftakt zu unterstützen und sie sahen eine spannende und ausgeglichene Begegnung. Vor dem Mixdoppel rechneten alle schon mit einem klaren Sieg von Simon Rebhand/Iris Freimüller, doch Michael Schausberger und Jana Haas wuchsen über sich hinaus und lieferten ein großartiges Spiel. Der erste Satz ging mit 25:23 an Alkoven und auch der zweite Satz wurde von den jungen Ohlsdorfern nur mit 18:21 verloren. Besonders dieses letzte Spiel war eine tolle Werbung für den Badmintonsport in unserer Region und mit dem Unentschieden waren letztendlich alle zufrieden.

BC Schweiger Sport Alkoven:
Lukas Rebhandl ließ in seinem Einzel dem Routinier Manuel Berger keine Chance und siegte klar in 2 Sätzen. Gemeinsam mit dem Teamneuling Harald Hochgatterer gewann er auch das Doppel. Taktisch bestens eingestellt konnten die beiden die stark spielenden Kontrahenten Fröhlich/Baumgartner knapp mit 21:18 im 3.Satz bezwingen.
Die beiden anderen Punkte steuerte Iris Freimüller mit ihren Partnern bei. Im Damendoppel siegte sie an der Seite von Maria Steinmann sicher in 2 Sätzen. Mehr als erwartet musste Freimüller im abschließenden Mixed mit ihrem Partner Simon Rebhandl kämpfen. Die jungen Gegner Schausberger/Haas verlangten dem schon lange erfolgreichen Alkovener Mixed alles ab. Die beiden Routiniers konnten die Partie aber dann doch in 2 Sätzen beenden und somit den Endstand von 4:4 herstellen.



ASKÖ Traun:
Die beiden Herrendoppel Jürgen Koch/Alexander Serov und Peter Zauner/Jakob Ostermann stellten mit 2 klaren 2-Satz-Siegen auf 2:0. Die WienerInnen verkürzten im Damendoppel gegen Laura Hauser/Barbara Scheer auf 1:2. Jürgen Koch siegte im 1. Herreneinzel glatt in 2 Sätzen, aber nicht ohne Mühe gegen Jun Mai. So drehte er einen 4:12 Rückstand im 2. Satz. Alexander Serov stellte dann bereits auf 4:1 für Traun. Barbara Galos und Markus Ratzenböck konnten ebenfalls klar punkten. Das abschließende Mixed Zauner/Scheer war eine eindeutige Angelegenheit und brachte das Endergebnis 7:1.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

2. Bundesliga:

Aktuelle Ergebnisse und Tabelle
Tabelle 2. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  WBH Wien4 12
  2  Sportunion Ohlsdorf4 11
  3  WAT Simmering4 9
  4  BC Smash Graz4 7
  5  UNION VRC Badminton4 7
  6  ATSE Graz4 2
Spielplan 2. Bundesliga
    5. Runde
  • 18.12.2021, 14:45 Uhr
    ATSE Graz - WBH Wien
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    WAT Simmering - UNION Ohlsdorf
  • 18.12.2021, 15:30 Uhr
    BC Smash Graz - UNION VRC Wien