News « zurück
2014.10.23
2. Bundesliga

2. Bundesliga

2. Bundesliga
Andrej Serov (Union Ohlsdorf) trifft mit seinem Team an diesem Wochenende auf Tabellenführer Traun und Tabellenschlusslicht Wien (Foto: Union Ohlsdorf)

Auch in der 2. Badminton-Bundesliga kommt es am Wochenende zu einer Doppelrunde. Am Samstag empfängt Tabellenschlusslicht WBH Wien II UBC Vorchdorf, Union Ohlsdorf spielt zu Hause gegen Tabellenführer ASKÖ Traun und BC Schweiger Sport Alkoven bekommt es mit BC Feldkirch zu tun.
Am Sonntag kommt es zum Aufeinandertreffen von UBC Vorchdorf und BC Schweiger Sport Alkoven, ASKÖ Traun empfängt BC Feldkirch und WBH Wien II spielt gegen Union Ohlsdorf.


Tabellenführer Traun gegen Union Ohlsdorf und Feldkirch
Traun trifft auf Aufsteiger Ohlsdorf und Verfolger Feldkirch.
Der klare 7:1 Auftaktsieg gegen WBH Wien II stimmt uns zuversichtlich. Wenngleich die Vorarlberger deutlich stärker einzustufen sind, rechnen wir uns Chancen auf eine Überraschung aus. Die Stimmung beim Spiel gegen Wien erinnerte an die erfolgreiche Vergangenheit und war ein Motivationsschub. Irgendwie ist dieses Wochenende richtungsweisend für die Meisterschaft. Sollten wir nach der Doppelrunde noch vorne sein, werden wir gemeinsam die weitere Marschroute überlegen und eventuell um eine Verstärkung für die Rückrunde und für das Aufstiegs-Play-off Ausschau halten, so Trauns Manager Herbert Koch.

Nach dem doch eher unerwarteten Heimsieg gegen Vorchdorf in der ersten Runde können wir uns auf jeden Fall auf spannende Spiele und den wohl stärksten Gegner in der Liga, Traun freuen, so die Vorarlberger.

Nachdem unser Bundesligaauftakt vor zwei Wochen mit einem Unentschieden gegen die starke Mannschaft aus Alkoven recht erfreulich begonnen hat, sind die Erwartungen vor dieser Doppelrunde doch recht hoch. Die Trauner werden heuer sicherlich versuchen, wieder in die erste Liga aufzusteigen, was ihnen mit ihrem „Heimkehrer“ Jürgen Koch und mit Peter Zauner nicht so schwer fallen dürfte. Ein Unentschieden wäre deshalb schon eine kleine Sensation für uns. Motiviert sind unsere Spieler aber auf jeden Fall bis über beide Ohren, so der Aufsteiger aus Ohlsdorf.

Vorchdorf bekommt es mit Wien und Alkoven zu tun
Der Tabellenletzte Wien und Tabellendritte Alkoven sind zu Gast beim Tabellenfünften Vorchdorf.
Die bevorstehende Doppelrunde wird für uns richtungsweisend sein. Können wir punkten, so kann man sich nach oben orientieren – sollte das Wochenende erfolglos bleiben, so stehen wir im unmittelbaren Abstiegskampf. Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Feldkirch, hoffen wir unser stärkstes Team stellen zu können. Besonders gegen Wien ist ein Punktegewinn beinah ein Muss, so Vorchdorfs Manager Harald Starl.

Auch gegen Vorchdorf wird es sehr schwer einen Erfolg zu landen. Beide Teams sind sehr ausgeglichen, daher können spannende Matches erwartet werden. Jeder Ausgang ist möglich, hoffen die Alkovener aber auf zumindest einen Punkt im Auswärtsspiel.

Alkoven empfängt am Samstag Feldkirch, Ohlsdorf am Sonntag in Wien zu Gast
Im ersten Heimspiel der Saison wollen wir natürlich ein gutes Spiel liefern. Feldkirch ist zwar ein schwieriger Gegner, es ist aber jeder Ausgang möglich. Im Vorjahr mussten wir uns zweimal nur ganz knapp geschlagen geben, jeweils aber ersatzgeschwächt. Die Entscheidung über Sieg und Niederlage hängt von der Tagesverfassung ab, so Alkovens Manager Fritz Freimüller.

Um den angestrebten Klassenerhalt zu erreichen sollte gegen die Wiener aber auf jeden Fall ein Punktegewinn geschafft werden, geben die Ohlsdorfer das Ziel für dieses Spiel aus.


« Zurück  Druckversion


Tabelle 2. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  WBH Wien4 12
  2  Sportunion Ohlsdorf4 11
  3  WAT Simmering4 9
  4  BC Smash Graz4 7
  5  UNION VRC Badminton4 7
  6  ATSE Graz4 2
Spielplan 2. Bundesliga
    5. Runde
  • 18.12.2021, 14:45 Uhr
    ATSE Graz - WBH Wien
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    WAT Simmering - UNION Ohlsdorf
  • 18.12.2021, 15:30 Uhr
    BC Smash Graz - UNION VRC Wien