News « zurück
2014.11.14
International

Norwegian International Championships

Norwegian International Championships
Für ÖBV-Kaderspieler Zirnwald und seine Partnerin Sonja Langthaler war in Norwegen erst im Halbfinale Endstation. (Foto: badmintonphoto.com)

ÖBV-Kaderspieler Roman Zirnwald ist mit Partnerin Sonja Langthaler im Mixed-Bewerb der Norwegian International Championships in Sandefjord Championships (Kategorie International Series) erst im Semifinale gescheitert.

Nach einem Freilos in Runde eins und einem Sieg über Nicklas Mathiasen/Mathilde Bjergen (DEN) gewann das österreichische Duo am Samstag das Duell mit Marko Pyykonen/Mathilda Lindholm (FIN/3) 21:16, 15:21 und 21:15. Erst die finnisch-niederländische Paarung Anton Kaisti/Cheryl Seinen konnte die beiden im Kampf um den Finaleinzug stoppen. Zirnwald/Langthaler verloren 15:21 und 15:21.


Ältere Nachrichten:

Seit Donnerstag finden in Sandefjord die Norwegian International Championships (Kategorie International Series) statt. Mit am Start waren die ÖBV-Kaderspieler Dominik Stipsits, Vilson Vattanirappel und Roman Zirnwald. Zudem war Österreich durch Sonja Langthaler vertreten.

Im Herren-Einzel setzte sich Vattanirappel (WRL: 188) zunächst gegen den Engländer Sam Parsons (WRL: 201) mit 21:18 und 21:18 durch. Im Achtelfinale musste sich der ÖBV-Kaderspieler allerdings dem Esten Raul Must, Nummer eins des Turniers und 87. der Weltrangliste, 18:21 und 13:21 geschlagen geben.

Im Damen-Einzel bekam es Langthaler (WRL: 385) zum Auftakt mit der Norwegerin Linn Lilian Stenrud (WRL: 744) zu tun. Die Österreicherin feierte einen knappen 19:21, 21:19, 21:16-Sieg. Danach war aber auch für sie Endstation. Langthaler unterlag der dänischen Qualifikantin Alexandra Boje 17:21, 10:21.

Im Herren-Doppel unterlagen Stipsits/Zirnwald, Nummer drei der Setzliste, nach einem Freilos in der ersten Runde
Anton Kaisti/Koen Ridder (FIN/NED) 10:21, 21:17, 13:21.

Noch im Turnier ist das Mixed-Doppel Zirnwald/Langthaler Die beiden stiegen ebenfalls erst in Runde zwei ein und besiegten dort Nicklas Mathiasen/Mathilde Bjergen (DEN) 21:17, 21:18. Damit stehen Zirnwald/Langthaler bereits im Viertelfinale, das am Samstag gespielt wird.

Vom 13. Bis 16. November finden in Sandefjord die Norwegian International Championships (Kategorie International Series) statt. Mit am Start sind die ÖBV-Kaderspieler Dominik Stipsits, Vilson Vattanirappel und Roman Zirnwald. Zudem ist Österreich durch Sonja Langthaler vertreten. Alle ÖsterreicherInnen sind für den Hauptbewerb qualifiziert.

Im Herren-Einzel setzte sich Vattanirappel (WRL: 188) in der erste Runde gegen den Engländer Sam Parsons (WRL: 201) mit 21:18 und 21:18 durch. Nun trifft der ÖBV-Kaderspieler auf den Esten Raul Must, die Nummer eins des Turniers und 87. in der Weltrangliste.

Im Damen-Einzel bekommt es Langthaler zu Beginn mit der Norwegerin Linn Lilian Stenrud zu tun. Die Österreicherin rangiert als 385. in der Weltrangliste 359 Plätze vor ihrer Gegnerin.

Im Herren-Doppel sind Stipsits/Zirnwald auf drei gesetzt und haben in der ersten Runde ein Freilos.

Im Mixed-Doppel gehen aus österreichischer Sicht Zirnwald/Langthaler an den Start. Sie haben ebenfalls ein Freilos in der ersten Runde.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Norwegian International Championships 2014:

Spiele mit österreichischer Beteiligung