News « zurück
2015.02.13
International

Iran Fajr International Challenge 2015

Iran Fajr International Challenge 2015
Luka Wraber, an Position eins gesetzt bei der Iran Fajr International Challenge bei einem TV-Interview

Vom 12.-15. Februar findet in Teheran die Iran Fajr International Challenge 2015 statt. Die ÖBV-Kaderspieler Luka Wraber und David Obernosterer stehen bereits im Viertelfinale.

Wraber hatte in der zweiten Runde gegen Ahmad Shekib Iqbal aus Afghanistan keine Probleme und gewann mit 21:6 und 21:13. In Runde 3 hatte der Niederösterreicher weit mehr zu kämpfen, setzte sich gegen Hasan Motaghi (IRI) in drei Sätzen mit 21:16, 20:22 und 21:15 durch.
Das Spiel gegen Motaghi war sehr intensiv. Nach einem 3:8- und 7:12-Rückstand im dritten Satz habe ich nochmal aufdrehen können und sehr stark bis zum Ende gespielt. Die Stimmung in der Halle war einzigartig, sagt Wraber.
Im Viertelfinale bekommt es der ÖBV-Athlet mit Mohammadreza Kheradmandi (IRI) zu tun, der bereits zu den Top 100 in der Welt gehörte.

Obernosterer konnte seine Zweitrundenpartie gegen Mohammed Othman Saad (IRQ) deutlich gewinnen (21:9, 21:7). Auch in der nächsten Runde gab sich der Vorarlberg keine Blöße, bezwang den Türken Sinan Zorlu 21:17 und 21:9.
Nach dem schweren Auftaktmatch konnte ich heute zwei klare Siege feiern. Vor allem gegen Zorlu habe ich gut gespielt. Gegen meinen nächsten Gegner aus der Slowakei, Jarolim Vicen (WRL-138.) bin ich sicher zu favorisieren, aber die Höhe (fast 1200 Meter über dem Meeresspiegel) und die schnellen Bälle machen es immer schwer gegen einen guten Angreifer, ist Obernosterer gewarnt.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Iran Fajr International Challenge 2015:

Ergebnisse