News « zurück
2015.02.27
Sportpolitik

Bewegung ist ab sofort Bildungsziel

Bewegung ist ab sofort Bildungsziel
Der österreichische Nationalrat hat einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der Bewegung als Bildungsziel gesetzlich vorschreibt. (Foto: StBV)

Der österreichische Nationalrat hat gestern Abend einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der Bewegung als Bildungsziel gesetzlich vorschreibt.

Damit wird ein wichtiger Schritt gesetzt, für Kinder und Jugendliche in den Schulen wieder die tägliche Turnstunde einzuführen.

Wir haben einen historischen Erfolg für den Sport und für die vielen Kinder und Jugendliche erzielt, kommentierte ÖOC-Präsident Karl Stoss die Entscheidung des Nationalrates.

Die Gesetzesänderung umfasst vier Eckpunkte:
- Erstmals in der Geschichte der Republik wird auch Sport bzw. Bewegung als Bildungsziel gesetzlich definiert.

- In Ganztagsschulen werden fünf Stunden Bewegung pro Woche Pflicht (wenn möglich auf alle fünf Schultage verteilt).

- Turnunterricht an den Volksschulen kann nicht mehr gestrichen werden.

- Nicht nur Lehrer und Erzieher, sondern auch entsprechend qualifizierte Vereinstrainer dürfen Kinder künftig beaufsichtigen.

Das ist mit Sicherheit der größte Erfolg meiner sportlichen Laufbahn, an Bedeutung klar über alle Erfolge der Hotvolleys zu stellen, freute sich „Chef-Verhandler“ und ÖVV-Präsident Peter Kleinmann.

Nachsatz:Das betrifft Hunderttausende Kinder, wird hoffentlich über viele Generationen laufen! Das ist aus unserer Sicht aber nur als erster, sehr bedeutender Schritt zu sehen. Weitere sollen, werden folgen!“

Der ÖBV steht durch das Shuttle Time – und das Talentnest-Projekt bei der Umsetzung des Gesetzes hilfreich zur Seite.
Das Shuttle Time-Programm (ausgearbeitet von der Badminton World Federation, kurz BWF) bietet interessierten LehrerInnen und TrainerInnen frei zugängliches Material (Bücher und Videos), wie Badminton im Umfeld von Schulen und mit den Zielsetzungen des Sportunterrichts ausgeübt werden kann.

Als Talentenester können Vereine, die Partnerschaften mit Schulen eingehen, eine wöchentliche finanzielle Förderung erhalten.

(Quelle: ÖOC + StbV)


« Zurück  Druckversion