News « zurück
2015.04.02
International

U19-Individual-EM in Polen

U19-Individual-EM in Polen
Wolfgang Gnedt trifft bei der U19-Individual-EM im Achtelfinale auf Morgan Lidman aus Schweden [9/16]. (Foto: BSC 70 Linz)

Vom 30. März bis 4. April finden in Lubin (POL) die U19-Individual-Europameisterschaften statt. Österreich wird am vierten Tag nur noch durch den ÖBV-atU17/19-Kaderspieler Wolfgang Gnedt (BSC 70 Linz) vertreten. Janine Lais (BSV Hohenems) und Leon Seiwald (ATSE Graz) scheiterten jeweils in der dritten Runde.

In seinem Drittrundenmatch hatte Wolfgang Gnedt, der auf 5/8 gesetzt ist, keine Probleme mit Oleksandar Shmundyak aus der Ukraine (21:12, 21:12). Im Achtelfinale trifft Gnedt nun auf Morgan Lidman aus Schweden [9/16].

Ausgeschieden hingegen ist Leon Seiwald. Der Grazer musste sich Dominik Bütikofer (SUI), der auf 9/16 gesetzt ist, in zwei Sätzen geschlagen geben (13:21, 10:21).

Im Damen-Einzel erwies sich Anastasia Ronzhin für Janine Lais als zu stark. An ihrem 18. Geburtstag verlor die Vorarlbergerin 19:21 und 10:21.

Wolfgang hat heute sehr souverän gespielt. Das Achtelfinalspiel gegen Morgan Lidman wird mit Sicherheit sehr knapp. Ich sehe die Chancen etwa bei 50/50, so die Prognose von atU19/17 Nationaltrainer Graßmück. Für Janine und Leon gab es heute leider nichts mehr zu holen. Janine konnte aber die russische Nummer 1 zumindest einen Satz lang voll fordern und ihre beste Einzelleistung bei dem Turnier abliefern. Leon spielte eigentlich ein gutes Spiel, stand aber heute einem übermächtigen Gegner gegenüber, fasst atU19/17-Nationaltrainer Daniel Graßmück zusammen.


« Zurück  Druckversion