News « zurück
2015.05.22
International

Siege in der Karibik, Niederlage in Spanien

Siege in der Karibik, Niederlage in Spanien
David Obernosterer (BWF 67) gewann sein Erstrundenmatch gegen Kyle Golding aus Kanada und spielt nun in der zweiten Runde gegen Ivan Leon aus Chile. (Foto: badmintonphoto.com)

Drei der vier OlympiateilnahmekandidatInnen sind vom 21.-24.5. in St. Augustine bei den Trinidad and Tobago International am Start: Elisabeth Baldauf (Union Badminton Club Egg), David Obernosterer (Raiffeisen UBSC Wolfurt) und Luka Wraber (Badminton Wiener Neustadt). Matthias Almer (ATUS Judenburg), der sich ebenfalls für Rio 2016 qualifizieren möchte, ging zeitgleich in Madrid bei den XXVIII Spanish International 2015 an den Start.

Trinidad and Tobago International 2015
Obernosterer (BWF 67) traf in der ersten Runde auf Kyle Golding. Der Vorarlberger setzte sich gegen den Kanadier in drei Sätzen durch (-18, 12, 12) und spielt in der zweiten Runde gegen Ivan Leon aus Chile.
Nach Anfangsschwierigkeiten mit dem sehr starken und unregelmäßigen Wind in der Halle konnte ich mich steigern und den zweiten und dritten Satz für mich entscheiden. Es war ein guter Start in das Turnier, ist Obernosterer zufrieden.

Wraber, der seit Donnerstag, 21.5, als 56. so hoch wie nie zuvor in der Weltrangliste steht, spielte in der ersten Runde gegen den Qualifikanten Anil Seepaul (TRI). Der Niederösterreicher bezwang den Lokalmatador problemlos 21:8 und 21:14.
Es war nicht leicht - der Wind in der Halle erschwert das Spielen. Ich kam jedoch immer besser ins Spiel und konnte das Match letztendlich deutlich gewinnen, so Wraber. Sein nächster Gegner ist Job Castillo, der für den Niederösterreicher kein Unbekannter ist. Der Wiener Neustädter spielte gegen den Mexikaner bei den diesjährigen Peru International und ging dort als Sieger vom Feld: Castillo spielt sehr offensiv. Daher werde ich versuchen, selbst das Spiel zu machen.

Baldauf (BWF 91) hat ihr Erstrundenmatch noch vor sich. Die Vorarlbergerin bekommt es um 18:00 (MEZ) mit Sabrina Solis zu tun. Es ist das erste Aufeinandertreffen mit der Mexikanerin.
Die lange Trainingsperiode vor dem Sudirman Cup hat sich bezahlt gemacht, denn letzte Woche konnte ich mein bestes Badminton zeigen und mich von Spiel zu Spiel steigern. Diese Konstanz möchte ich auch in dieser Woche in Trinidad und Tobago zeigen, so die ÖBV-Kaderspielerin.

XXVIII Spanish International 2015
Almer, der in dieser Woche als WRL-86. ein neues Karriere-Hoch erreichte, bekam es in der ersten Runde mit Erik Meijs zu tun. Der Niederländer, der im Ranking sechs Plätze vor dem 21-jährigen Steirer liegt, behielt in 40 Minuten mit 21:11 und 21:19 die Oberhand.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Trinidad and Tobago International 2015
Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung

XXVIII Spanish International 2015
Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung