News « zurück
2015.06.17
International

Grand Prix Gold-Turnier in New York

Grand Prix Gold-Turnier in New York
Matthias Almer musste beim Grand Prix Gold-Turnier in New York eine Erstrundenniederlage einstecken und verpasste somit ein Duell mit dem Ex-Weltranglisten-1., Lee Cong Wei (MAS). (Foto: badmintonphoto.com)

Nach seinem letzten internationalen Einsatz vor drei Wochen bei den Spanish International ging der ÖBV-Kaderspieler Matthias Almer (ATUS Judenburg) in New York bei den Suffolk County Community College US Open Badminton Championships (16. bis 21. Juni) an den Start und hoffte, wichtige Punkte für die Olympiaquali zu sammeln. Bei diesem Turnier der Kategorie Grand Prix Gold (USD 120,000) bekam es Almer in der ersten Runde mit Rasmus Fladberg aus Dänemark zu tun. Der ÖBV-Kaderspieler musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Der Däne, die aktuelle Nummer 55 in der Welt, erwies sich als zu stark für den 21-jährigen Steirer, gewann nach einer Spielzeit von 33 Minuten mit 21:5 und 21:16. Fladberg behält somit seine weiße Weste gegen ÖBV-Spieler. Almer verpasste durch seine Auftaktniederlage ein Duell mit dem Ex-Weltranglisten-1., Lee Chong Wei (MAS).
Ich wusste zwar, dass es durch die lange Krankheit und die nur sehr kurze Vorbereitung sehr schwer werden würde, trotzdem hatte ich mir mehr erwartet und ich bin sehr enttäuscht. Ich muss versuchen, es so schnell wie möglich abzuhaken und mich gut auf nächste Woche vorzubereiten, so Almer, für den es in der nächsten Woche in Calgary bei den Yonex Canada Open weitergeht.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Suffolk County Community College US Open Badminton Championships

Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung