News « zurück
2015.08.23
International

I.B.B. Turkish International Series 2015

I.B.B. Turkish International Series 2015
Matthias Almer musste sich bei den I.B.B. Turkish International Series 2015 erst im Halbfinale geschlagen geben. Der ÖBV-Kaderspieler unterlag der Nummer eins des Turniers, Misha Zilberman aus Israel in zwei Sätzen. (Foto: badmintonphoto.com)

Matthias Almer (ATUS Judenburg) nahm in Istanbul bei den I.B.B. Turkish International Series 2015 (20. - 23.8.) teil - mit Erfolg: Der ÖBV-Kaderspieler musste sich erst im Halbfinale geschlagen geben.

Auf dem Weg ins Semifinale bezwang der 21-jährige Steirer zum Auftakt problemlos den Türken Yusuf Ramazan Bay. Der Finne Iikaa Heino stellte ebenfalls kein Hindernis dar, Almer siegte wieder glatt in zwei Sätzen. Im Viertelfinale bekam es Almer mit dem Slowenen Alen Roy zu tun und behielt abermals in zwei Sätzen die Oberhand. Ich habe mich leider kurz vor Turnierbeginn an der linken Hüfte verletzt und war leicht angeschlagen. Zum Glück hat es mich letztendlich kaum behindert und ich bin wirklich zufrieden, dass ich mich mit drei klaren 2-Satz-Siegen ins Halbfinale gespielt habe, so Almer.
Dort wartete die Nummer eins des Turniers, Misha Zilberman aus Israel. Almer (BWF 81) musste die Stärke des Weltranglisten-44. anerkennen. Der Israeli gewann 21:13 und 21:18. Dennoch sah der ÖBV-Kaderspieler seine Chancen: Im Match gegen Zilberman habe ich einfach zu viele leichte Fehler gemacht. Das hat mich sehr geärgert, vor allem am Ende des zweiten Satzes. Ich war knapp dran, diesen Satz zu drehen. Jetzt heißt es schnellst möglich wieder ganz fit zu werden. Vom 27. - 30.8. gehe ich bei den Yonex Slovak Open 2015 an den Start.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

I.B.B. Turkish International Series 2015

Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung