News « zurück
2015.09.09
Verschiedenes

WBH Wien startet Flüchtlingsprojekt

WBH Wien startet Flüchtlingsprojekt
WBH Wien startete am 8. September mit einem Flüchtlingsprojekt. Der Verein bietet im 17. Bezirk einen wöchentlichen Sporttermin für Flüchtlinge an. (Foto: WBH Wien)

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation in Österreich hat sich der WBH Wien das Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen in Wien zu leisten, indem ab 8.9.2015 im 17. Bezirk ein wöchentlicher Sporttermin für Flüchtlinge angeboten wird.

Personen unterschiedlichen Geschlechts, Alters, Religion, Nation, Hautfarbe und sozialer Herkunft können gemeinsam dem Sport Badminton nachgehen und im Zuge dessen niederschwellig Deutsch praktizieren und festigen. Diese Aktion soll einerseits dem Bedürfnis nach sportlicher Betätigung nachkommen, andererseits sollen badmintoninteressierte Flüchtlinge Gelegenheit bekommen, in einer Kleingruppe Deutsch zu sprechen, mit der hiesigen Bevölkerung in Kontakt zu kommen und in das österreichische Vereinsleben eingeführt zu werden. Somit wird ein Beitrag zur gesellschaftlichen Integration geleistet.

Netze und Bälle werden zur Verfügung gestellt und die vereinsinterne einmonatige Sammelaktion für Badmintonschläger, -schuhe und –sportgewand sorgte für entsprechende Ausstattung.
Mindestens ein WBH Wien-Mitglied wird während der gesamten angebotenen Trainingszeit anwesend sein und für Organisation, Spielablauf und Spieltechnik zuständig sein.

Anmeldung unter claudia.kristelly@gmx.at


« Zurück  Druckversion