News « zurück
2015.09.11
International

VI Internacional Mexicano 2015

VI Internacional Mexicano 2015
David Obernosterer zog bei den VI Internacional Mexicano 2015 ins Viertelfinale ein. (Foto: badmintonphoto.com)

Österreichs Olympia-Kandidaten David Obernosterer (Raiffeisen UBSC Wolfurt) und Luka Wraber (Badminton Wiener Neustadt) stehen bei den VI Internacional Mexicano 2015 in Cancun/Mexiko im Viertelfinale. Elisabeth Baldauf (Union Badminton Club Egg) musste sich der Nummer 1 des Turniers geschlagen geben.

David Obernosterer (BWF 63) zog souverän ins Viertelfinale ein. Der 26-jährige Schwarzacher, die Nummer 4 des Turniers, schlug in seiner Auftaktpartie den Kanadier Pierre-Etienne Pilote mit 21:12 und 21:17. Problemlos gewann Obernosterer auch sein zweites Match - 21:17 und 21:10 gegen Jarolim Vicen (SVK). Im Viertelfinale wartet Pedro Martins (POR), der 2012 bereits die Nummer 52 in der Welt war. Das bisher einzige und letzte Duell liegt nur eine Woche zurück - dieses gewann der ÖBV-Kaderspieler bei der Guatemala International Challenge mit 21:16, 17:21 und 21:16. Ich habe in meinen bisherigen zwei Matches solide gespielt und konnte Kraft sparen für das Viertelfinalmatch. Gegen Martins erwarte ich mir erneut ein hartes Spiel, freut sich der ÖBV-Kaderspieler auf das Duell.

Luka Wraber (BWF 52), topgesetzt bei diesem Turnier, bekam es in der ersten Runde mit Alex Yuwan Tjong zu tun und gewann dieses Spiel mit 21:14 und 21:13. In der zweiten Runde bezwang der 25-jährige Wiener Neustädter Niks Podosinoviks (LAT) mit 21:18 und 21:15. Ich bin sehr glücklich darüber, wie ich gegen Alex Yuwan Tjong in der ersten Runde gespielt habe und auch mit der Leistung im zweiten Match bin ich zufrieden, so Wraber. Der 25-jährige Wiener Neustädter bekommt es im Viertelfinale mit Osleni Guerrero (CUB) zu tun. Guerrero ist die Nummer 5 des Turniers, in diesem Jahr war er bereits WRL-43. . Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Spieler.

Elisabeth Baldauf (Union Badminton Club Egg), die aktuelle Nummer 88 in der Welt musste sich der Italienerin Jeanine Cicognini (BWF 60) geschlagen geben. Cicognini entschied das Match nach 28 Minuten mit 21:13 und 21:15 für sich. Zwei Sätze lang habe ich nicht ins Spiel gefunden. Die Qualität meiner Schläge und auch der Rhythmus der Beine war heute nicht gut genug. Die Bälle waren sehr langsam und schon vom ersten Schlag weg, konnte sie das Spiel bestimmen, war Baldauf nach dieser Niederlage sehr enttäuscht.

Obernosterer und Baldauf treten im Mixed-Doppel-Viertelfinale gegen Miguel Imar Jauregui und Alma Denisse Jauregui aus Mexiko an.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

VI Internacional Mexicano 2015

Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung