News « zurück
2015.10.16
International

Chile International Challenge 2015

Chile International Challenge 2015
David Obernosterer zog bei der Chile International Challenge 2015 locker ins Viertelfinale ein. Dort trifft der Schwarzacher auf den Ex-Top-25-Spieler Kevin Cordon (GUA). (Foto: badmintonphoto.com)

David Obernosterer (Raiffeisen UBSC Wolfurt) zog bei der Chile International Challenge 2015 (14.-18. Oktober) ins Viertelfinale ein. Elisabeth Baldauf (Union Badminton Club Egg) und Luka Wraber (Badminton Wiener Neustadt) mussten sich knapp geschlagen geben.

David Obernosterer im Viertelfinale gegen Ex-Top-25-Spieler
David Obernosterer (BWF 60), bei diesem Turnier an Position 6 gesetzt, gewann seine Auftaktpartie gegen Enis Sesalan (TUR) mit 21:8 und 21:16 und in der 2.Runde bezwang der 26-Jährige Alex Yuwan Tjong (BRA) mit 21:13 und 21:16. Ich konnte beide Partien mit einem soliden Spiel deutlicher als gedacht gewinnen, zeigte sich der ÖBV-Kaderspieler sehr zufrieden. Heute, Freitag, 16.10., trifft Obernosterer auf Kevin Cordon (GUA/BWF 51), der bei der Individual-WM 2011 Fünfter wurde und bereits zu den Top 25 der Welt gehörte. Ein schweres Spiel erwartet mich, aber ich habe in den letzten Wochen gezeigt, dass ich Spieler auf diesem Level besiegen kann. Ich werde alles geben, damit mir dies gelingt, freut sich Obernosterer auf diese Partie. Das bisher einzige Aufeinandertreffen ging übrigens an den Schwarzacher - im Dezember 2014 in drei Sätzen.

Luka Wraber und Elisabeth Baldauf knapp out
Luka Wraber (BWF 53), die Nummer 4 des Turniers, profitierte in der ersten Runde vom Nichtantreten des Chilenen Gonzalo Contreras. Im Achtelfinale bekam es der 25-jährige Wiener Neustädter mit Lino Munoz aus Mexiko zu tun. In einem Marathonmatch (72 Minuten) zog Wraber mit 22:24, 21:13 und 19:21 den Kürzeren. Sehr bittere Niederlage, wo ich bis auf zwei kurze Momente alles im Griff hatte und gut gespielt habe. Munoz hat stark gespielt. Ich konnte vier Satzbälle im ersten Satz nicht nutzen, haderte Wraber kurz nach dem Spiel. Abhaken und weitermachen, ist der ÖBV-Kaderspieler jedoch bereits auf die nächsten Aufgaben fokussiert.
Elisabeth Baldauf musste sich in der ersten Runde Ebru Yazgan (BWF 95) aus der Türkei in drei Sätzen (-13, 11, -14) geschlagen geben. Die ganze Partie hindurch spielte ich sehr verkrampft und konnte meine Taktik nicht ändern. Die Enttäuschung ist auf jeden Fall groß, denn ich habe mir nach der Leistung in der letzten Woche (Siegerin der Argentina International; Anmerkung) bei diesem Turnier mehr erwartet. Ich werde mich nun gut für nächste Woche (Brazilian International Series Turnier in Sao Paulo; Anmerkung) vorbereiten, blickt Baldauf bereits nach vorne. Grund zur Freude hat die 25-jährige Eggerin, wenn sie auf die neue Weltrangliste schaut - mit Platz 70 erreicht sie ihr bisheriges Karriere-Hoch.

Im Mixed-Doppel geht es für Baldauf/Obernosterer [2] gegen Cristobal Campos und Nicole Navarrete aus Chile.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Chile International Challenge 2015

Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung