News « zurück
2015.11.01
International

40th YONEX Hungarian International 2015

40th YONEX Hungarian International 2015
Roman Zirnwald (li.) und Dominik Stipsits (re.) mussten sich bei den 40th YONEX Hungarian International 2015 in ihrem Auftaktmatch geschlagen geben. Sie unterlagen der dänischen Paarung Alexander Bond und Theodor Johansen. (Foto: badmintonphoto.com)

Ein Großaufgebot an ÖBV-SpielerInnen waren bei den 40th YONEX Hungarian International 2015 vom 29. Oktober bis 1. November in Budapest vertreten. Am Samstag, 31.10., wird das Turnier ohne österreichische Beteiligung über die Bühne gehen.

Sonja Langthaler unterlag im Damen-Einzel der Polin Anna Narel 14:21 und 16:21. Im Herren-Doppel verloren Dominik Stipsits und Roman Zirnwald gegen die dänische Paarung Alexander Bond und Theodor Johansen 21:14, 15:21 und 16:21. „Wir haben, wie schon bei den letzten Turnieren, wirklich gut gespielt, aber leider auch diesmal in drei Sätzen verloren. Es ist jetzt an der Zeit, diese Matches zu gewinnen“, gibt sich Zirnwald kämpferisch. Im Damen-Doppel unterlagen Katrin Neudolt und Bianca Schiester der dänischen Paarung Cecilie Bjergen und Trine Villadsen 13:21 und 16:21 und Janine Lais/Nathalie Ziesig musste sich Yee See Cheah/Kah Mun Chin (MAS) 15:21 und 14:21 geschlagen geben.
Im Mixed-Doppel zogen Roman Zirnwald und Sonja Langthaler gegen Theodor Johansen und Nanna Vestergaard (DEN) mit 16:21 und 18:21 den Kürzeren.
Alle ÖsterreicherInnen, die in der Qualifikation antreten mussten, verpassten den Einzug in den Hauptbewerb.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

40th YONEX Hungarian International 2015

Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung