News « zurück
2015.11.09
2. Bundesliga

2. Bundesliga

2. Bundesliga
ASKÖ Traun bleibt in der 2. Badminton Bundesliga weiter ungeschlagen. Die OberösterreicherInnen gewannen in der 4. Runde gegen Alkoven mit 8:0. (Foto: ASKÖ Traun)

In der 4. Runde der 2. Badminton Bundesliga gab es deutliche Siege für BC Feldkirch gegen Union Racketlon Klosterneuburg (7:1) und ASKÖ Traun gegen BC Raiffeisen Alkoven (8:0). Einen Krimi gab es zwischen UBC Vorchdorf Union und Ohlsdorf. Die Vorchdorfer konnten sich am Ende 5:3 durchsetzen. Traun führt die Tabelle vor Feldkirch und Vorchdorf an.

Pressestimmen der Teams

ASKÖ Traun:
Als Tabellenführer waren wir natürlich in der Favoritenrolle. Dieser Umstand veranlasste uns bei der Aufstellung etwas zu ändern und dem Nachwuchs eine Chance zu geben. Die Rechnung ging zu 100% auf und es war ein wichtiger Entwicklungsschritt für das gesamte Team. Was besonders auffällt, ist der positive Teamgeist, der vor allem durch unsere Leistungsträger Jürgen Koch und Peter Zauner vorgelebt wird. Neben der Konzentration auf ihre eigenen Spiele versuchen die Beiden ihre Erfahrung laufend den übrigen Mannschaftsmitgliedern zu übermitteln. Auch die Indonesierin Meisy Jolly Lee gibt unseren Mädchen einiges an Erfahrung mit. Der Umstand, dass wir noch personelle Reserven heben stimmt uns zuversichtlich und kann in der entscheidenden Phase der Meisterschaft noch wichtig werden. Derzeit kommen wir unserem Plan, nämlich das Erreichen der Aufstiegs-Play-off-Spiele zur 1. Bundesliga immer näher. Wir freuen uns schon auf die nächste Begegnung Anfang Dezember.

BC Raiffeisen Alkoven:
Dass es gegen die Truppe um den ehemaligen Weltklassespieler Jürgen Koch schwer werden würde, war beim BC Raiffeisen Alkoven bereits vor dem Spiel allen bewusst. Die 0:8-Schlappe tat dann doch weh. Dabei täuscht das Ergebnis, immerhin konnten die Trauner 3 Spiele erst im dritten Satz für sich entscheiden.

BC Feldkirch:
Ziel erreicht! 2 Punkte bleiben im Ländle. Diese Partie zu gewinnen war wichtig für uns, um unser Saisonziel Aufstiegs-Play-off weiter im Blickfeld zu halten. Insbesondere unsere Nachwuchsspieler nutzten ihre Chance und gewannen ihre Spiele, was mannschaftsintern für gesunde Konkurrenz sorgt.

Union Racketlon Klosterneuburg:
Nachdem wir bemerkten, dass bei Feldkirch 2 starke Spieler fehlten, rechneten wir uns für das eine oder andere Spiel gute Chancen aus. Nach guter Gesamtleistung, fiel das Ergebnis jedoch leider etwas zu hoch aus. Vor allem im 2. Herren-Doppel, im Damen-Einzel und zum Schluss im starken Mixed von Michael und Antonia hätte noch ein Sieg dabei sein können. Woran es noch scheitert, wissen wir und daran werden wir hart arbeiten und ein Fortschritt wird hoffentlich schon im Heimspiel gegen Traun zu sehen sein.
Der Teamgeist ist hervorragend und wir hatten sehr viel Spass im Ländle.


UBC Vorchdorf:
Nichts für schwache Nerven. In diesem Spiel war jeder Ausgang möglich. Dank unserer Routine konnten wir einen glücklichen, aber verdienten Derbysieg einfahren.

Union Ohlsdorf:
Wie erwartet wurde das Derby zum Badmintonkrimi mit ausschließlich knappen Spielen. Ein Blick auf die Detailergebnisse sagt alles. Die sehr zahlreich mitgereisten Ohlsdorfer Fans kamen dabei voll auf ihre Rechnung. Besonders hervorzuheben ist, trotz der hohen Spannung, die Fairness aller SpielerInnen. Nur leider heißt es für uns wieder einmal: „Gut gespielt, aber nicht gewonnen“. Unsere jungen Spieler werden es aber trotzdem noch lernen, auch „enge“ Spiele zu gewinnen.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

2. Bundesliga

Ergebnisse
Tabelle 2. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  WBH Wien4 12
  2  Sportunion Ohlsdorf4 11
  3  WAT Simmering4 9
  4  BC Smash Graz4 7
  5  UNION VRC Badminton4 7
  6  ATSE Graz4 2
Spielplan 2. Bundesliga
    5. Runde
  • 18.12.2021, 14:45 Uhr
    ATSE Graz - WBH Wien
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    WAT Simmering - UNION Ohlsdorf
  • 18.12.2021, 15:30 Uhr
    BC Smash Graz - UNION VRC Wien