News « zurück
2015.11.13
International

BWF World Junior Championships 2015

BWF World Junior Championships 2015
Die BWF stellte bei der U19-WM ihre neue Kampagne gegen Doping und Spielmanipulation - „i am badminton“ - vor. Auch Wolfgang Gnedt bekannte sich zu dieser Aktion. (Foto: Karl Gnedt)

Wolfgang Gnedt war bei der U19-Weltmeisterschaft 2015 (4. bis 15. November in Lima, Peru) der einzige österreichische Vertreter. Der 18-Jährige war an Position 8 gesetzt und hatte in der ersten Runde ein Freilos. In der zweiten Runde gewann Gnedt gegen Brandon Nel aus Südafrika problemlos mit 21:5 und 21:3. Gegen Ye Binghong war allerdings Endstation - der Chinese setzte sich in zwei Sätzen (21:10 und 21:7) durch. "Leider zu viele Eigenfehler, Binghong spielte zu sicher", fasste Karl Gnedt die Partie zusammen.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

BWF World Junior Championships 2015

Ergebnisse