News « zurück
2015.12.04
National

Para-Badminton

Para-Badminton
Der ÖBV bietet seit diesem Jahr ein regelmäßiges Para-Badminton-Training für RollstuhlfahrerInnen an. Henriett Koósz (vorne) und Brigitte Seyer (hinten) nehmen daran teil. Am 6.12. findet das 2. Para-Badminton-Turnier in Österreich statt. (Foto: ÖBV)

Am 17. Oktober 2014 wurde das erste Para-Badminton-Turnier für RollstuhlfahrerInnen vom Österreichischen Badminton Verband (ÖBV) in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Behindertensportverband (ÖBSV) veranstaltet. Der ÖBV fungierte dabei als Ausrichter. Insgesamt waren fünf SpielerInnen am Start. Josef Riegler, der eine Teilnahme an den Paralympischen Sommerspielen in Rio im Rollstuhltennis anstrebt, siegte bei der Premiere. Am 6.12., 12:00, kommt es im Tennis Point Vienna zur 2. Auflage, 9 SportlerInnen haben ihre Nennung abgegeben, darunter einige ehemalige und aktive SpitzensportlerInnen mit Behinderung.
Der ÖBV startete in diesem Jahr mit einem regelmäßigen Training für RollstuhlfahrerInnen, an dem Henriett Koósz und Brigitte Seyer teilnehmen. Beide Spielerinnen kommen aus dem Rollstuhltennis - Henriett Koósz nahm an den Paralympics 2012 teil, Brigitte Seyer war Vizestaatsmeisterin 2010 und 2015. Zudem formierten sie ein Doppel und konnten drei internationale Doppeltitel erringen.
Erfreulicherweise nehmen fünf neue SpielerInnen teil, darunter SportlerInnen aus den Sportarten Rollstuhltennis und -Basketball, die wenig bis keine Berührungspunkte mit Para-Badminton haben. Deshalb wurden vor dem Turnier Schnuppertrainings angeboten, um die Sportart kennenzulernen und Basics vermittelt zu bekommen.
Titelverteidiger ist Josef Riegler, dessen Start allerdings noch nicht fix ist, da er zur gleichen Zeit bei einem internationalen Rollstuhltennisturnier im Einsatz ist. Margrit Fink wird, wie bereits im letzten Jahr, auch am 6.12. den Badmintonschläger schwingen. Die Steirerin hat an den Paralympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta teilgenommen und möchte sich, wie Josef Riegler, für Rio 2016 qualifizieren. Thomas Frühwirth ist u.a. Ironman- und Ironman 70.3 - Weltmeister und -Weltrekordhalter.
Auch in diesem Jahr wird der ÖBV ein qualitativ hochwertiges Turnier ausrichten, damit dieses zu einem positiven Erlebnis für alle SpielerInnen wird. ZuschauerInnen sind herzlich willkommen, am 6.12. in den Tennis Point Vienna zu kommen, um diese Sportart kennenzulernen.
Das Internationale Paralympische Committee (IPC) hat am 7. Oktober 2014 die Aufnahme der Sportart Para-Badminton in das Paralympics-TOKYO 2020-Programm verkündet. Ein langfristiges Ziel ist daher die Entsendung von österreichischen AthletInnen zu den Paralympischen Sommerspielen 2020 in Tokyo.

2.Para-Badminton-Turnier für RollstuhlfahrerInnen in Österreich
Termin: Sonntag, 6.12.2015, 12:00
Ort: Tennis Point Vienna, Baumgasse/Ecke Nottendorfergasse, 1030 Wien

Alle weiteren Infos sind der Ausschreibung (siehe Info-Box) zu entnehmen.





« Zurück  Druckversion


Info-Box

Para-Badminton-Turnier am 6.12.2015

Ausschreibung