News « zurück
2015.12.10
International

YONEX Italian International 2015

YONEX Italian International 2015
Die ÖBV-Kaderspieler Dominik Stipsits und Roman Zirnwald verloren in der zweiten Runde gegen die deutsche Paarung Raphael Beck/Peter Käsbauer [5], waren mit ihrer Leistung dennoch nicht unzufrieden. (Foto: badmintonphoto.com)

Vom 8. - 12. Dezember finden in Mailand die YONEX Italian International 2015 statt, ein Turnier der Kategorie International Challenge (USD 15000). Die ÖBV-Nationalkaderspieler Dominik Stipsits (AS Logistik Badminton Mödling) und Roman Zirnwald (ASV Pressbaum) traten im Herren-Doppel an. Roman Zirnwald und Sonja Langthaler (ASV Pressbaum) starteten gemeinsam im Mixed-Doppel. Der Anschlusskaderspieler Michael Giesinger (BSV Hohenems) und Sonja Langthaler scheiterten in der Qualifikation im Herren- bzw. Damen-Einzel.

Dominik Stipsits und Roman Zirnwald trafen in ihrer Auftaktpartie auf die Italiener Lukas Osele und Kevin Strobl, welche sie mit 21:14 und 21:13 bezwingen konnten. Im Achtelfinale war gegen die starke Paarung Raphael Beck/Peter Käsbauer (GER/5) Endstation - die beiden Österreicher verloren 15:21, 13:21. Mit dem Resultat ist das Soll erfüllt. Gegen die Deutschen haben wir sehr gut gespielt und uns auch gute Punkte erkämpft. Sie sind in den ersten 3 Schlägen besser und spielen ein höheres Tempo, welches wir nicht gewohnt sind. Aber wir konnten ihnen schon auch weh tun und das stimmt uns positiv, resümierte Stipsits.
Im Mixed-Doppel bekamen es Zirnwald und Langthaler mit Raphael Beck und Barbara Bellenberg aus Deutschland zu tun - auch hier behielten die Deutschen die Oberhand und gewannen 21:15 und 21:18.
In der Qualifikation verlor Sonja Langthaler gegen Chang Ya Lan (TPE/5) mit 12:21 und 14:21, Michael Giesinger musste sich dem Bulgaren Stilian Makarski 21:17, 12:21 und 7:21 geschlagen geben.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

YONEX Italian International 2015

Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung