News « zurück
2015.12.10
International

2015 K&D Graphics / YONEX Grand Prix

2015 K&D Graphics / YONEX Grand Prix
David Obernosterer schied beim 2015 K&D Graphics/YONEX Grand Prix im Achtelfinale nach nach guter Leistung gegen den Koreaner Lee Hyun Il (BWF 15) aus. (badmintonphoto.com)

David Obernosterer (Raiffeisen UBSC Wolfurt) schaffte beim 2015 K&D Graphics/YONEX Grand Prix in Orange, Kalifornien den Einzug ins Achtelfinale, musste sich dort jedoch Lee Hyun Il (KOR/1) geschlagen geben. Elisabeth Baldauf (BC Union Egg) und Luka Wraber (Badminton Wiener Neustadt) schieden in der ersten bzw. zweiten Runde aus. Die ÖBV-KaderspielerInnen werden vor Ort von Nationaltrainer Manfred Ernst betreut.

Obernosterer musste die Stärke des Weltranglisten-15. und der Nummer 1 des Turniers anerkennen
Der 26-jährige Schwarzacher setzte sich zum Auftakt gegen Pierre-Etienne Pilote (CAN) mit 21:15 und 21:18 durch. In der zweiten Runde wartete Zulhelmi Zulkiffli (MAS) - Obernosterer siegte 21:18 und 21:11: Spielerisch konnte ich nicht ganz an die Leistungen, der vergangenen Wochen anschließen, was vermutlich an dem selbst auferlegten Ergebnisdruck lag. Aber aufgrund der vielen Erfahrungen, die ich in den letzten Monaten machen durfte, konnte ich diese Situation gut lösen und gewann schlussendlich klar in zwei Sätzen. Im Achtelfinale bekam es die aktuelle Nummer 54 in der Welt mit Lee Hyun Il zu tun. Der Koreaner ist Weltranglisten-15., die Nummer 1 des Turniers und war Olympia-4. in den Jahren 2008 und 2012 - Obernosterer zog nach guter Leistung mit 14:21 und 15:21 den Kürzeren. Ich habe mich 38 Minuten mit allen Mitteln gewehrt und gekämpft bis zum Umfallen. In Durchgang zwei gelang mir am Anfang fast alles und ich konnte mir sogar eine 11:4 und 13:9 Führung erspielen. Das hohe Spieltempo und die Qualität in meinen Schlägen konnte ich leider nicht bis zum Ende halten und ein Topspieler wie er nützt dies dann eiskalt aus. Mit meiner gezeigten Leistung bin ich sehr zufrieden. Anfangs war ich schon sehr überrascht wie ansatzlos die ganzen Schläge sind, man sieht davor nicht wohin er schlägt. Die Präzision war auch extrem und dadurch musste ich sehr viel und weite Wege laufen. Erfreulich war, dass ich auch das ein oder andere Mal mit meinen Angriffsschlägen durchkam. Insgesamt bin ich mit den US Open sehr zufrieden und schaue optimistisch in Richtung Mexiko, wo nächste Woche für mich das letzte Turnier des Jahres stattfindet, so Obernosterer.

Luka Wraber verpasste Achtelfinale, Elisabeth Baldauf nach guter Leistung gegen Nummer 1 out
Luka Wraber [14] gewann seine Erstrundenpartie gegen Ruben Castellanos (GUA) problemlos in zwei Sätzen (21:5, 21:11). In der zweiten Runde erwies sich Kodai Naraoka als zu stark - der Japaner siegte 21:17 und 21:15. Der Japaner war heute eine Spur besser als ich, wobei nicht viel gefehlt hat auf den Sieg. Im ersten Satz habe ich nach der Elferpause starke Ballwechsel gespielt und mir eine 16:14 Führung heraus gespielt, sowie im zweiten Durchgang bis 8:4 das Spiel bestimmt. Jetzt werde ich daran arbeiten wieder konsequenter zu werden, so Wraber nach seiner Partie.
Elisabeth Baldauf hielt in ihrem Spiel gegen Bae Yeon Ju gut mit, musste sich am Ende mit 14:21 und 18:21 geschlagen geben. Die Koreanerin ist die aktuelle Nummer 13 der BWF-Weltrangliste und gehörte 2014 bereits zu den Top 5.

Im Mixed-Doppel gewannen David Obernosterer und Elisabeth Baldaufzum Auftakt gegen Pierre-Etienne Pilote/Michelle Tong (CAN) 21:15, 21:18, im Achtelfinale war Endstation gegen Chen Hung Ling/Ling Fang Hu (TPE) (15:21, 17:21).


« Zurück  Druckversion


Info-Box

2015 K&D Graphics / YONEX Grand Prix

Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung