News « zurück
2016.04.15
Verschiedenes

Der ÖBV trauert um Diethard Stanglica

Der ÖBV trauert um Diethard Stanglica
Diethard Stanglica (3.v.l.) bei seiner Arbeit anlässlich einer Finanzreferenten-Sitzung der Landesverbände im Jahre 2009. (Foto: ÖBV)

Diethard Stanglica ist heute, am 15. April 2016 im Alter von 72 Jahren in Wien verstorben.
Mit hohem Engagement und unermüdlichem Fleiß hat Diethard Stanglica in den vergangenen 12 Jahren im Bereich der Finanzadministration die Entwicklung im Österreichischen Badminton Verband maßgeblich unterstützt. Durch sein sehr umfangreiches Wissen und seinen großen Erfahrungsschatz, den er in den verschiedensten Funktionen im österreichischen Sport* erwerben konnte, war es möglich, viele ÖBV-Projekte erfolgreich zu gestalten. Durch seine visionäre und vordenkende, oftmals auch unbequeme, höchst konsequente und im positiven Sinn kritische Art in Richtung Verbesserung, konnten viele Hürden gemeistert werden. Diethard Stanglica hat den Badminton Verband in Österreich nachhaltig geprägt. Dafür gebührt unser größtmöglicher Dank.

*Diethard Stanglica arbeitete u.a. ab 1973 als stellv. Generalsekretär der SPORTUNION Österreich, anschließend als Finanzadministrator im Österreichischen Ruder Verband und danach in gleicher Funktion im Österreichischen Tischtennis Verband bevor er 2004 seine fachmännische Arbeit im Österreichischen Badminton Verband aufnahm. Darüber hinaus war er viele Jahre im BSO-Kontrollausschuss ehrenamtlich tätig.

Kondolenzschreiben können gern über den Österreichischen Badminton Verband, Jedlersdorfer Str. 94, 1210 zur Weiterleitung an Frau Grete Stanglica gerichtet werden.


« Zurück  Druckversion