News « zurück
2016.04.28
1. Bundesliga

Meister Play-off

Meister Play-off
Wolfurt legte mit dem Triumpf im ersten Spiel der Best-of-3-Finalserie mit 1:0 vor. Am Wochenende könnten die VorarlbergerInnen ihren ersten Titel feiern. (Foto: Raiffeisen UBSC Wolfurt)

Raiffeisen UBSC Wolfurt legte in der Best-of-3-Serie im Kampf um den österreichischen Mannschaftsstaatsmeistertitel mit dem 5:3-Sieg im ersten Spiel vor. Am Samstag können die VorarlbergerInnen mit einem Triumph den ersten Titel der Vereinsgeschichte holen. Ein mögliches Entscheidungsspiel würde am Sonntag, 1.5. stattfinden.
Am Samstag, 30.4. kommt es in der Europa Sport Mittelschule Mödling zum zweiten Spiel der Finalserie. Die NiederösterreicherInnen stehen nach der 3:5-Niederlage in der ersten Partie unter Zugzwang, Wolfurt brennt nach den knapp verlorenen Finalspielen in den Jahren 2012 und 2013 auf den Titel.
Nach der bitteren Niederlage im Hinspiel in Vorarlberg können wir diese Woche wieder auf unsere Nummer 1, Luka Wraber, zurückgreifen. Somit sehen wir unsere Chancen durchaus intakt, das Finale mit unseren lautstarken Fans im Rücken noch zu drehen. Natürlich liegt der Druck bei uns, wir dürfen uns keine Fehler leisten und müssen deshalb umso konzentrierter an die Sache herangehen, sagte Mödlings Lukas Stöberl.
Am Samstag muss unser Team über sich hinauswachsen, um den Titel zu sichern. Vor allem im Mixed-Doppel und im 3. Herren-Einzel sollte mehr möglich sein. Wir werden voll motiviert versuchen, dem großen Titelfavoriten und Titelverteidiger ein Bein zu stellen, so Wolfurts Michael Vonmetz.


« Zurück  Druckversion


Tabelle 1. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  ASV Pressbaum4 14
  2  ASKÖ Traun4 13
  3  BSC 70 Linz4 8
  4  Badminton Mödling4 7
  5  Raiffeisen UBSC Wolfurt4 5
  6  BCM Feldkirch4 1
Spielplan 1. Bundesliga
    5. Runde
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    BCM Feldkirch - UBSC Wolfurt
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    Badminton Mödling - BSC 70 Linz
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    ASV Pressbaum - ASKÖ Traun