News « zurück
2016.07.06
International

White Nights 2016

White Nights 2016
Luka Wraber greift nach einer längeren Pause wieder ins internationale Turniergeschehen ein - in dieser Woche ist der Wiener Neustädter in Russland am Start. (Foto: badmintonphoto.com)

Vom 6. - 10. Juli finden in Gattschina/Russland die White Nights statt. Luka Wraber, Vilson Vattanirappel und Wolfgang Gnedt sind bei diesem Turnier der Kategorie International Challenge (17 500 USD) am Start und greifen ab Donnerstag ins Turniergeschehen ein.
Luka Wraber, der die Olympia-Qualifikation knapp verpasste, ist nach einer längeren Turnierpause und einer 4-wöchigen Vorbereitungsphase wieder international im Einsatz. Der ÖBV-Kaderspieler (BWF 83) genießt zu Beginn ein Freilos und bekommt es in seinem Auftaktmatch höchstwahrscheinlich mit Kasper Lehikoinen (BWF 123) aus Finnland zu tun, der vor kurzem die Lithuanian International gewann. Nach über zwei Monaten ohne Wettkampf bin ich wieder heiß darauf aufs Feld zu gehen und die Matchsituation zu genießen und zu meistern. Ich habe in meinem ersten Match höchstwahrscheinlich Kasper Lehikoinen und denke daher, dass es eine ausgeglichene Partie wird, vorausgesetzt ich schließe an meine Trainingsleistungen der letzten zwei Wochen an. Der Raster in meinem Ast ist ziemlich offen mit ähnlich starken Spielern, wodurch im Endeffekt alles möglich ist, sagte der Wiener Neustädter vor Turnierbeginn.
Der zweite ÖBV-Kaderspieler in Russland, der Wiener Vilson Vattanirappel trifft in der ersten Runde auf den Russen Mikhail Efremov. Wolfgang Gnedt spielt gegen Amir Khamidulin (RUS).
Im Doppel treten Wraber und Vattanirappel gemeinsam an - das ÖBV-Duo ist an Position 2 gesetzt und greift nach einem Freilos erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

White Nights 2016

Alle Spiele der Österreicher