News « zurück
2016.07.19
International

Rio 2016

Rio 2016
Zwanzig Jahre nach seiner Ausbildung zum nationalen Schiedsrichter wird Klaus Schlieben bei den Olympischen Spielen als Schiedsrichter im Einsatz sein. (Foto: badmintonphoto.com)

Die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro laufen auf allen Ebenen auf Hochtouren. Alle österreichischen Sportler und Sportlerinnen, darunter Elisabeth Baldauf und David Obernosterer wurden bereits eingekleidet und offiziell verabschiedet.
Court-Officals wurden bei der offiziellen Verabschiedung Österreichs nicht berücksichtigt, so ist mir die Zahl der Österreichischen Vertreter, die für Fairplay und Ergebnissbestätigungen ausgewählt wurden, leider nicht bekannt.
Für den Badminton-Sport kann ich von guter Vorbereitung berichten. Wir wurden bereits seit dem Test-Event, letzten November in Rio, laufend mit Unterlagen versorgt. Verhaltenskodex des IOC, Sicherheitsbestimmungen, Vorab-Briefing-Notes, Duty-list für die ersten vier Tage und vieles mehr, sind die letzten Monate verteilt worden.
Jetzt ist die Vorfreude schon zu spüren und das im Sport so unvermeidliche Kribbeln im Bauch wird sich spätestens vor dem ersten Match einstellen. Das gilt nicht nur für Aktive, auch Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter kennen das und nutzen das um hellwach und konzentriert für eine gute Performance zu sorgen. Wir werden auf drei Courts arbeiten, alle Courts sind für die Möglichkeit zur Challange mit IRS Kameras zusätzlich bestückt. Jedes Match ist ein Live-Match mit Fernsehübertragungen in die ganze Welt. Das macht einen der besonderen Reize dieser Veranstaltung aus. Großes Entertainment von der ersten Runde bis in die Finalis!
Es ist eine große Ehre den ÖBV am größten Multisport-Event unseres Planeten als Court-offical vertreten zu dürfen. Mehr als ein Jahrzehnt habe ich mich darauf vorbereitet und anfangs in Europa, später auch in Asien, viel Erfahrung im Badminton-Spitzensport sammeln können. Da wir immer als Volunteers unterwegs sind, ist eine seriöse Vorbereitung und Weiterentwicklung ohne die Unterstützung eines gut organisierten nationalen Verbandes nicht möglich.
Allen Sportlerinnen und Sportler wünsche ich viel Erfolg in deren Bewerben und vor allem Verletzungsfreiheit.

Rio wir kommen,
Klaus Schlieben

Der ÖBV freut sich gemeinsam mit Klaus über diese große Aufgabe! Alles Gute für Rio!


« Zurück  Druckversion