News « zurück
2016.08.25
International

ÖBV-Präsident Harald Starl zu Rio 2016

ÖBV-Präsident Harald Starl zu Rio 2016
ÖBV-Präsident Harald Starl (rechts) mit David Obernosterer und Elisabeth Baldauf bei der Lotterien-Farewell-Feier. (Foto: ÖBV)

ÖBV-Nationaltrainer Manfred Ernst zog direkt nach den letzten Spielen von Elisabeth Baldauf und David Obernosterer in Rio Bilanz . Wenige Tage nach der Abschlussfeier der Olympischen Sommerspiele im Maracanã-Stadion zog ÖBV-Präsident Harald Starl ein Résumé:
Es war für den ÖBV eine tolle Leistung, dass sich mit Elisabeth Baldauf und David Obernosterer zwei betreute AthletInnen nach beinharter internationaler Ausscheidung über zwei Jahre für die Spiele in Rio qualifizieren konnten. Beide schafften dies über die Weltrangliste, nicht über Kontinentalquoten, Wildcards oder gesperrte andere Athleten/innen. Leider konnte das intern gesteckte Ziel, zumindest ein Gruppenspiel zu gewinnen, nicht erreicht werden. Dies muss nun von unseren Fachleuten und den beiden Athleten analysiert werden, um Maßnahmen abzuleiten, durch die wir uns weiterentwickeln. Danke an all jene, die bisher gemeinsam mit uns diesen schwierigen Weg gegangen sind und auch in Zukunft mitgehen werden.
Die derzeit geführte öffentliche Diskussion betreffend Olympiatouristen, Sportförderungen und Sportfunktionären bringt uns so sicherlich keinen Schritt weiter und stimmen mich auch traurig. Seitens des ÖBV haben wir in der Vergangenheit gezeigt, dass wir bereit sind, Strukturänderungen aktiv umzusetzen und absolut transparent unsere Geschäfte führen. Dafür haben wir in den letzten Tagen viel Lob erhalten und wir werden bei vielen öffentlichen Stellen als Vorzeigeverband gehandelt.
Ebenso werden wir für unsere Sportler/innen kämpfen, dass sie auch für Tokio 2020 in den Ring steigen und am größten Sportfest der Welt teilnehmen können. Bereits in dieser Woche hatten wir unser jährliches Verbandsgespräch beim Bundesförderungsfonds, dass äußerst positiv verlief.
Egal wie sich die Rahmenbedingungen ändern werden - gemeinsam, Ehren- und Hauptamt, werden wir auch unsere neuen Ziele erreichen.


« Zurück  Druckversion