News « zurück
2016.09.19
International

Paralympics 2016

Paralympics 2016
Thomas Frühwirth, der Sieger des 2. Para-Badminton-Turniers im Dezember letzten Jahres holte bei den Paralympics 2016 Silber. (Foto: Thomas Herndlhofer)

Bei den Paralympischen Sommerspielen in Rio holte Österreich insgesamt neun Medaillen. Unter den Medaillengewinnern befindet sich Thomas Frühwirth, der Sieger des 2. Para-Badminton-Turniers im Dezember 2015. Er holte im Zeitfahren in der Klasse H4 über 20 km die Silbermedaille.

Alle MedaillengewinnerInnen des ÖPC-Teams in Rio:
Pepo Puch (Dressurreiten) holte Gold und Silber, Mendy Swoboda (Parakanu) Silber. Die Handbiker Walter Ablinger und Thomas Frühwirth durften sich über die Silbermedaille freuen. Speerwerferin Natalija Eder, 400-m-Läufer Günther Matzinger, Tischtennisspieler Krisztian Gardos und Brustschwimmer Andy Onea errungen jeweils die Bronzemedaille.

Der ÖBV gratuliert herzlich zu den Leistungen und den Ergebnissen des ganzen ÖPC-Teams!

Bei den Paralympischen Sommerspielen in Tokio 2020 wird Para-Badminton erstmals vertreten sein. Die nächste ÖBV-Turniermaßnahme im Para-Badminton steht im Oktober auf dem Programm: Henriett Koósz wird bei der EM in Holland an den Start gehen. Zudem wird Lesly Vattanirappel vom Verein WBH Wien, der regelmäßiges Para-Badminton-Training anbietet, im Oktober in Holland am Badminton Europe Para-Badminton-Ausbildungskurs teilnehmen.


« Zurück  Druckversion