News « zurück
2016.11.01
International

Para-Badminton

Para-Badminton
Der 2. Para-Badminton-Ausbildungskurs von BE fand in diesem Jahr in Beek/Holland statt. Für Österreich nahm Lesly Vattanirappel teil. (Foto: BE)

Bei der Para-Badminton-EM in der vergangenen Woche in Beek/Holland konnte Henriett Koósz einen Riesenerfolg feiern - sie holte Bronze im Einzel in der Klasse WH-1. Am gleichen Ort fand wenige Tage vor Beginn der EM der 2. BE-Para-Badminton-Ausbildungskurs statt. Für Österreich nahm Lesly Vattanirappel von WBH Wien teil. Der Verein bietet seit diesem Jahr regelmäßiges Badminton-Training für Menschen mit Behinderung an.

Lesly Vattanirappel schildert im Folgenden ihre Eindrücke:
Drei Tage lang wurden die unterschiedlichen Klassen in Para-Badminton erläutert, als auch sehr viele praktische Übungen zu den unterschiedlichen Klassifikationen durchgemacht. Sehr hilfreich war auch, dass die Europäischen Meisterschaften in Para-Badminton ein paar Tage später stattfanden. Somit waren einige Para-Badminton-SpielerInnen aus den unterschiedlichen Klassifikationen anwesend und wir konnten zum Teil auch einige Übungen mit ihnen durchführen.
Durch die Teilnahme vieler Nationen konnten auch sehr viele Erfahrungen in Bezug auf die Arbeit mit verschiedenen Para-Badminton-Spielern untereinander ausgetauscht werden. Auch war die Veranstaltung ein guter Impuls um in Österreich bzw. in Wien die Para-Badminton-Szene weiter auszubauen.
Während der Veranstaltung wurden die Fortschritte der letzten 12 Monate, die durch den ÖBV-Generalsekretär Michael Dickert erreicht wurden stolz präsentiert. Ebenso das von WBH Wien angebotene Training.
Alles in allem war es sehr hilfreich zu sehen, wie andere Länder Para-Badminton aufgezogen haben, um die Teilnahme eines(r) oder mehrerer SpielerInnen bei den olympischen Spielen 2020 zu ermöglichen.

Vielen Dank an ÖBV und Badminton Europe, die mir die Teilnahme an dieser tollen Veranstaltung ermöglicht haben.


« Zurück  Druckversion