News « zurück
2017.02.12
1. Bundesliga

1. Bundesliga

1. Bundesliga
ASKÖ Traun konnte WBH Wien mit 6:2 bezwingen. Die Entscheidung um die Play-off-Tickets fällt nun in der letzten Runde des Grunddurchgangs am 4. März. (Foto: ASKÖ Traun)

ASKÖ Traun schob sich mit dem 6:2-Sieg gegen WBH Wien auf den dritten Tabellenplatz. Die Entscheidung um die Tickets für das Meister Play-off könnte nicht spannender sein.
Vor dem letzten Spieltag des Grunddurchgangs am Samstag, 4. März, liegt BSC 70 Linz (3:5 gegen Raiffeisen UBSC Wolfurt) punktegleich mit Traun auf Platz vier. Jedoch kann es auch Wien noch aus eigener Kraft schaffen, liegt mit nur einem Punkt Rückstand auf Traun und Linz an Position fünf. Einen Kantersieg feierte AS Logistik Badminton Mödling - im Niederösterreicher-Duell wurde ASV Pressbaum 8:0 bezwungen.

Die Stimmen der Mannschaften
Lukas Stöberl (Mödling): Wir konnten einen wichtigen Sieg erringen und uns so an der Tabellenspitze halten. Trotz der Ausfälle zeigte die Mannschaft eine starke Leistung und konnte einen souveränen Sieg gegen die in schwacher Aufstellung angetretenen Pressbaumer erkämpfen. Dies freut uns sehr, denn es zählte jeder gewonnene Satz. In der nächsten und letzten Runde des Grunddurchganges am 4.3. werden wir auswärts auf den punktegleichen Tabellenzweiten Raiffeisen UBSC Wolfurt treffen, wo es im direkten Kampf um die Tabellenspitze gehen wird.
Ralph Bittenauer (Pressbaum): Mit einer geschwächten Mannschaft konnten wir Mödling leider nicht allzu viel entgegensetzen. Einige knappe Spiele zeigen, dass wir trotzdem mithalten konnten. Demnach bereiten wir uns umso mehr auf das untere Play-Off vor, um in den entscheidenden Spielen die beste Leistung erbringen zu können.
Herbert Koch (Traun): Mit dieser Leistung können wir sehr zufrieden sein. Sollten wir das Halbfinale erreichen werden wir es unseren Gegnern sicher nicht leicht machen. Die Stimmung am Samstag war großartig und erinnert an unsere besten Zeiten bei den 12 gewonnenen Staatsmeister-Titel aus der Vergangenheit.
Georg Cejnek (Wien): Leider gab es für uns nicht viel zu holen in Traun. Zwei Matches mussten wir nach aussichtsreicher Führung noch abgeben (DD und 1.HE) und nach Niederlagen in beiden Herrendoppeln sowie dem 2.Herreneinzel und Dameneinzel unser Ziel eines Punktgewinns leider begraben. Somit kommt es nun im letzten Spiel gegen Linz zu einem Finale um den letzten Semifinalplatz.
Michael Vonmetz (Wolfurt): Mit einem 5:3 gegen Linz rehabilitierte sich unser Team und wir haben somit den 2. Platz in der Tabelle einzementiert. Die Partie begann bereits unter schwierigen Voraussetzungen, da wir auf Peyo Boychinov verzichten mussten und Tina Kodric immer noch gesundheitlich deutlich angeschlagen ist. Da aber auch die Linzer auf ihren stärksten Herren Wolfgang Gnedt verzichten mussten, stiegen unsere Chancen deutlich.
Reinhard Hechenberger (Linz): Mit dieser Niederlage wird es um den vierten Meister Play-off Platz noch einmal ganz heiß. Nachdem Traun über Wien hinwegfegte und wir in Wolfurt nicht punkten konnten, kommt es in der letzten Runde zum Showdown. In der 10. Runde treffen wir auf Wien und werden uns diesen 4. Platz direkt ausspielen. Wir benötigen für die letzte Partie einen Punkt. Wien muss auf Sieg spielen um den Play-off Platz einfahren zu können.

1. Badminton-Bundesliga, 9. Runde, Ergebnisse
Raiffeisen UBSC Wolfurt - BSC 70 Linz 5:3
AS Logistik Badminton Mödling - ASV Pressbaum 8:0
ASKÖ Traun - WBH Wien 6:2


« Zurück  Druckversion


Info-Box

1. Bundesliga

Spielplan, Ergebnisse, Tabelle
Tabelle 1. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  ASV Pressbaum4 14
  2  ASKÖ Traun4 13
  3  BSC 70 Linz4 8
  4  Badminton Mödling4 7
  5  Raiffeisen UBSC Wolfurt4 5
  6  BCM Feldkirch4 1
Spielplan 1. Bundesliga
    5. Runde
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    BCM Feldkirch - UBSC Wolfurt
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    Badminton Mödling - BSC 70 Linz
  • 18.12.2021, 15:00 Uhr
    ASV Pressbaum - ASKÖ Traun