News « zurück
2017.02.24
International

Austrian Open 2017

Austrian Open 2017
"Leider war uns das Tempo zu hoch. Trotzdem sind wir mit dem Abschneiden zufrieden", bilanzierten Daniel Graßmück (links) und Adi Pratama nach ihrem Viertelfinalspiel. (Foto: Norbert Karrer)

Daniel Graßmück und sein Doppelpartner Adi Pratama aus Indonesien warfen im Achtelfinale die Nummer sieben Konstantin Abramov/Alexandr Zinchenko (RUS) aus dem Turnier. Im Viertelfinale war jedoch Endstation.
Graßmück und Pratama erwischten in der Runde der letzten 16 einen Traumstart, gewannen Durchgang eins mit 21:9. Der zweite Satz verlief knapper, Graßmück und Pratama behielten jedoch die Nerven und entschieden den zweiten Satz mit 21:19 für sich. Im Viertelfinale trafen sie auf die Nummer eins des Turniers, die Japaner Takuto Inoue und Yuki Kaneko. Diese erwiesen sich als zu stark, gewannen 21:8 und 21:12. Leider war uns das Tempo zu hoch. Trotzdem sind wir mit dem Abschneiden zufrieden, bilanzierte die österreichisch-indonesische Paarung nach ihrem Viertelfinalspiel.
Somit finden die Semifinalbegegnungen am Samstag ab 10:00 in der Wiener Stadthalle (B) ohne österreichische Beteiligung statt. Europa ist noch stark vertreten.


« Zurück  Druckversion