News « zurück
2017.07.01
National

ÖBV-Kadernominierung

ÖBV-Kadernominierung
ÖBV-Trainerpersonal bei der Ausbildung - ohne diese fachmännische Arbeit kann das Potential der ÖBV-KaderathletInnen weder erkannt noch entwickelt werden. (Foto: ÖBV)

Die ÖBV-Kadernominierung für das 2. Halbjahr 2017 (Stand 1. Juli) wurde veröffentlicht. Im National- und Jugendnationalkader erfolgt ab sofort eine Unterteilung in A, B (Entwicklung) und C (Beobachtung).
Eine Strukturanalyse zeigt folgende statistische Werte:
- insgesamt befinden sich 51 SpielerInnen unter ÖBV-Kaderstatus. Dem Nationalkader gehören 12, dem Jugendnationalkader 16 und dem Talentkader 23 AthletInnen an.
- darunter gibt es immerhin 39 % Damen
- 6 Landesverbände mit insgesamt 21 Vereinen sind beteiligt
- aus dem VBV und speziell aus 8 Vereinen kommen 15 SpielerInnen
- der StBV ist mit 5 Vereinen und 14 SpielerInnen vertreten
- aus 3 Vereinen des NÖBV kommen 13 SpielerInnen
- der LV Wien ist mit 2 Vereinen und 6 SpielerInnen vertreten
- aus dem Kärntner LV kommen 2 SpielerInnen aus 2 Vereinen und
- der LV ÖO ist mit dem Verein BSC 70 Linz und der Spielerin Sonja Langthaler vertreten

Spitzenreiter der Vereine, in denen Leistungssport gefördert wird, sind ASV Pressbaum und BC Smash Graz mit je 7 SpielerInnen, gefolgt von AS Logistik Badminton Mödling, Raiffeisen UBSC Wolfurt und WBH Wien mit je 5 AthletInnen.


« Zurück  Druckversion