News « zurück
2017.07.14
International

YONEX Canada Open 2017

YONEX Canada Open 2017
Roman Zirnwald (links) und Dominik Stipsits (rechts) schieden bei den YONEX Canada Open 2017 im Achtelfinale aus. Trotzdem war es ein toller Erfolg - für das ÖBV-Duo war es das erste Achtelfinale bei einem Grand Prix-Turnier (Foto: badmintonphoto.com)

Dominik Stipsits und Roman Zirnwald verpassten bei den 2017 YONEX Canada Open den Einzug ins Viertelfinale.
Für das ÖBV-Duo (BWF 66) war das Erreichen des Achtelfinales ein toller Erfolg. Noch nie zuvor standen beide im Achtelfinale eines Grand Prix-Turniers. Im Markin MacPhail Centre in Calgary mussten Stipsits und Zirnwald in der Runde der letzten 16 gegen die Japaner Takuto Inoue und Yuki Kaneko, Nummer 25 der Welt und 2 des Turniers ran. Im ersten Satz noch deutlich unterlegen, steigerten sich Stipsits und Zirnwald im zweiten Durchgang, mussten sich am Ende jedoch mit 18:21 geschlagen geben.Im ersten Satz agierten Dominik und Roman zurückhaltend und vorsichtig. Das Tempo der beiden Japaner war zu hoch. Der zweite Satz war wesentlich besser. Beide trauten sich mehr zu, hielten gut dagegen, bereiteten Inoue und Kaneko Probleme, resümierte ÖBV-Nationaltrainer Oliver Pongratz.
Nächste Station: das Grand Prix Gold-Turnier 2017 YONEX US Open vom 19. bis 23. Juli in Anaheim.


« Zurück  Druckversion