News « zurück
2017.08.18
International

Girls Camp

Girls Camp
Der ÖBV war auch in diesem Jahr beim Girls Camp in Serbien dabei. (Foto: ÖBV)

Bereits zum insgesamt 7. Mal (6. Mal mit österreichischer Beteiligung) fand von 6. bis 11. August das Girls Camp in Kragujevac (Serbien) statt. 35 Mädchen aus 9 Nationen (Bulgarien, Serbien, Ungarn, Kroatien, Schweden, Dänemark, Mazedonien, Rumänien und Österreich) durften 6 Tage lang hartes, aber qualitativ hochwertiges Training bei sehr, sehr hohen Temperaturen unter der Leitung von Debbie Lynch aus Dänemark genießen.
Aus Österreich waren die ÖBV Talentkaderspielerinnen Anna Schneider, Johanna Höfle (beide Wolfurt) und Emily Wu (Pressbaum) dabei. Betreut wurden die Mädels erstmals von Bianca Schiester (Mödling). Auch ÖBV Talentkadertrainerin Tina Riedl war vor Ort. Sie wurde vom serbischen Verband eingeladen.
Trainiert wurde zweimal am Tag bei Temperaturen bis zu 40 Grad. Hauptthema war die Beinarbeit mit tiefem Schwerpunkt. Somit stand das Augenmerk meist auf der Lauftechnik, jedoch wurden auch in jeder Einheit schlagtechnische Elemente eingebaut. Natürlich kam auch die Fitness nicht zu kurz, nahezu am Ende jeder Einheit standen Sprints oder Beinarbeit am Programm. Für die Spielerinnen war es natürlich eine sehr gute Erfahrung mit gleichaltrigen Mädchen aus verschiedenen Nationen zu trainieren. Vom Niveau her waren wir dieses Jahr sicherlich unter den besseren Nationen.
Auch soziale Aktivitäten kamen nicht zu kurz. Gemeinsames Eis essen, Schwimmen oder der Besuch eines Klettergartens haben allen sehr viel Spaß gemacht und es wurden viele neue Kontakte geknüpft. Auch Erwähnenswert war ein Vortrag über „Sports against diabetes“, in dem den Mädchen erklärt wurde, was Diabetes ist und den passenden Umgang damit.

Bericht: Bianca Schiester


« Zurück  Druckversion