News « zurück
2017.08.21
National

Para-Badminton

Para-Badminton
Die TeilnehmerInnen des Para-Badminton-Workshops in Wels waren mit vollem Einsatz dabei. (Foto: ABV Wels)

Am Sonntag, 20. August 2017 fand in Wels, dank der Kooperation von ÖBV und ABV Wels ein Para-Badminton-Workshop statt. Erfreulich war die TeilnehmerInnenanzahl: 11 SpielerInnen waren bei diesem Workshop unter der Leitung von Michael Dickert und Andras Nemeth dabei, darunter neun „Neulinge“.
Der ABV Wels stellte nicht nur Halle und Equipment zur Verfügung, sondern es waren auch einige VereinsspielerInnen in der Halle, die den TeilnehmerInnen Bälle zuspielten, wodurch die Qualität des Workshops deutlich gesteigert werden konnte. Als vom ÖBV die Anfrage kam, ob eine derartige Veranstaltung bei uns in der Halle möglich wäre, war es für uns selbstverständlich, diese tolle Aktion zu unterstützen und haben sofort zugesagt, so Wolfgang Mairhofer von ABV Wels. Gerhard Kroiß, Vizebürgermeister und Sportreferent der Stadt Wels sprach Grußworte und zeigte sich von den Leistungen der TeilnehmerInnen begeistert. Die hohe TeilnehmerInnenanzahl hat uns sehr gefreut. Auch die Tatsache, dass die mehrfache Staatsmeisterin im Rollstuhltennis Margrit Fink den Badmintonschläger in Wels geschwungen hat. Alle waren sehr motiviert und hatten Spaß. Wir hoffen, dass die nun angebotenen Spiel- und Trainingsmöglichkeiten von ABV Wels angenommen werden, sagte Michael Dickert.

Spiel- und Trainingsmöglichkeiten bei ABV Wels:
Immer Montag (18.00 - 20.00 Uhr), Donnerstag (20.30 – 22.00) und Freitag (18.30 – 20.00) (Ferien, Feiertage etc. ausgenommen).
Bei Interesse bitte bei Obmann Stefan Wellinger melden: stefan.wellinger@gmail.com, 0680/1232777.


Es gilt DANKE zu sagen: Wolfgang Mairhofer und seinem Team vom Badmintonverein in Wels, Andras Nemeth, Susi Herndlhofer (Leiterin ÖBV-Referat Para-Badminton Breitensport), den Firmen Otto Bock und Meyra und dem Österreichischen Behindertensportverband (ÖBSV), die Sportrollstühle zur Verfügung stellten, dem Verband der Querschnittgelähmten Österreichs und der Racketlon Federation Austria, die den Bus für den Transport der Sportrollstühle bereitstellte.

Die nächste Para-Badminton-Maßnahme: am 15./16. September findet in Weiz ein Lehrgang statt.


« Zurück  Druckversion