News « zurück
2018.03.08
International

Spanish Para-Badminton International

Spanish Para-Badminton International
Die internationale Para-Badminton-Saison startet in diesem Jahr vom 8. bis 11. März im spanischen Alcudia (Foto: ÖBV).

Die internationale Para-Badminton-Saison startet in diesem Jahr vom 8. bis 11. März im spanischen Alcudia. Aus österreichischer Sicht ist Henriett Koósz am Start.

Die Österreicherin tritt sowohl im Damen-Einzel, im Doppel mit der Spanierin Marcela Quinteros als auch im Mixed-Doppel mit Gobi Ranganathan (ENG) an.

Im Mixed-Bewerb musste sich das AUT-ENG-Duo in seinen beiden Gruppenspielen zwei starken Paarungen aus Korea und Israel geschlagen geben. Speziell gegen Jungjun Kim und Seung Suk Kim, die Nummer 2 des Turniers, zeigten Koósz und Ranganathan eine gute Leistung.

Im Damen-Doppel gingen die beiden ersten Gruppenspiele sowohl gegen die Schweizerinnen als auch gegen die Japanerinnen in zwei Sätzen verloren. Das letzte Gruppenspiel konnte das Duo für sich entscheiden.

Im Einzel konnte Koósz das erste Gruppenspiel gegen die Griechin Korokida mit 21:3, 21:7 gewinnen.

Im Hinblick auf die Paralympischen Sommerspiele 2020 in Tokio ist auch dieses Turnier sehr stark besetzt - Europas AthletInnen messen sich mit zahlreichen asiatischen TopspielerInnen.
Insgesamt kämpfen über 220 SpielerInnen aus 33 Nationen um wichtige Weltranglistenpunkte.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Spanish Para-Badminton International
Ergebnisse