News « zurück
13.03.2018
National

Teil 1 des 2. Ranglistendurchganges 2018

Teil 1 des 2. Ranglistendurchganges 2018
Emily Wu war in Hohenems die erfolgreichste Teilnehmerin (Foto: BSV Hohenems)

Am vergangenen Wochenende startete der 2. Durchgang der ÖBV-Ranglistensaison 2018. Am kommenden Wochenende werden die restlichen Turniere des zweiten Durchgangs - A-, C- und Jugend-RLT - ausgetragen.

Ein großes Dankeschön an alle Ausrichtervereine und Gratulation den SiegerInnen und Platzierten!

2. B-Ranglistenturnier 2018 - Starke Performances im Kampf um die Medaillen

Vergangenes Wochenende veranstaltete der BSV-Hohenems das zweite ÖBV-B-Turnier der Saison 2018. Kurz vor Turnierbeginn schlug noch die Grippewelle zu, einige SpielerInnen mussten deshalb krankheitsbedingt absagen. Nach erneuter Auslosung kämpften schlussendlich 46 TeilnehmerInnen (34 Herren, 12 Damen) aus ganz Österreich um die begehrten Stockerlplätze und die tollen Preise.

Viele ausgeglichene Dreisatz- sowie spannende Finalspiele auf hohem Niveau wurden an beiden Spieltagen in der Herrenriedhalle geboten.

Mit dem Mixed-Bewerb wurde das Turnier eröffnet und es ging gleich richtig zur Sache. Nicole Bertsch (Diözesansportgemeinschaft) und Richard Wan (BC Raffeisen Alkoven) sowie Anna-Maria Fetz und Tobias Teichmeister (BC Bregenz) setzten sich bis ins Finale gegen ihre Mitstreiter durch. Das Finalspiel entschieden dann Bertsch/Wan am Sonntag in einer tollen Partie für sich. Den dritten Platz teilten sich Emily Wu (ASV Pressbaum) und Mohammed Al Azalden (BC Bregenz), sowie Denise Hofer (ASKÖ KELAG Kärnten) und Lukas Mittermayr (BC Raiffeisen Alkoven).
Nicht nur im Mixed-Bewerb war Richard Wan siegreich.

Auch im Herrendoppel gewann er gemeinsam mit seinem Partner Simon Rebhandl (Sportunion Windischgarsten) Gold. Auf dem zweiten Platz landeten Lukas Mittermeyr und Michael Scheinecker vom BC Raiffeisen Alkoven. Erik Gebeshuber und Elias Kollmann vom BC Donaustadt sowie Gustav Andree und Tobias Rudolf vom BC Smash Graz erspielten sich den 3. Rang.

Den Sieg im Damendoppel holte sich die Paarung Karoline Pottendorfer und Emily Wu vom ASV Pressbaum. Die Silbermedaille ging an Nicole Bertsch (Diözesansportgemeinschaft Tirol) und Verena Hämmerle (BC Montfort Feldkirch). Den 3. Platz sicherten sich die Damenpaarungen Denise Hofer (ASKÖ KELAG Kärnten) und Britta Rudolf (BC Smash Graz) sowie Johanna Höfle und Anna-Maria Schneider (UBSC Wolfurt).

Knappe und hartumkämpfte Dreisatzspiele waren auch im Dameneinzel angesagt. Die erfolgreichste Turnierteilnehmerin Emily Wu (2x Gold, 1x Silber) darf sich auch im Einzel-Bewerb über die Goldmedaille freuen. Anna-Maria Schneider (UBSC Wolfurt) belegte den zweiten und Denise Hofer (ASKÖ KELAG Kärnten) den dritten Rang.

Ein packendes Finalspiel im Herren-Einzel boten Jacob Achleitner-Simonsen vom BC Seekirchen und Emanuel Schöpf vom BC Nüziders. Mit 22 zu 20 Punkten setzte sich Achleitner-Simonsen im dritten Satz in der Verlängerung gegen seinen Konkurrenten durch. Den dritten Platz teilen sich Lenny Sudarma (AS Logistik Mödling) und Fabian Neyer (BC Nüziders).

Der BSV Hohenems bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei allen Teilnehmern für den reibungslosen Ablauf und die beiden angenehmen und spannenden Turniertage. Ein besonderer Dank für die Unterstützung gilt auch unseren treuen Sponsoren Generali Matthias Fenkart, der Raiffeisenbank Hohenems und dem Lusthaus.

Bericht: Jacqueline Lampert

2. D-Ranglistenturnier Wien 2018 - Andreas Geiss und Arvid Cartledge / David Hell triumphieren

Zum 2. D-Turnier in Wien (Lieblgasse) fanden sich am 11. März insgesamt 17 Herren für den Einzelbewerb und 5 Doppelpaarungen ein. Auf 6 Feldern konnte das Turnier trotz einiger lang dauernder Dreisatz-Partien zügig durchgeführt werden.

Den Sieg im Einzel holte sich Andreas Geiss (Union VRC Badminton) vor Robert Stella (Sportunion Donaufeld) und Arvid Cartledge (WAT Badminton Hernals Wien). Den Sieg im Doppel holten sich Arvid Cartledge / David Hell (beide WAT Badminton Hernals Wien). Sie besiegten die Paarung Andreas Geiss / Ronald Zhang (beide Union VRC Badminton) in drei Sätzen.

Bericht: Stefanie Wagner

2. D-Ranglistenturnier NÖ 2018 - Philipp Fritz entscheidet Einzel und Doppel für sich

Badminton Wiener Neustadt veranstaltete in Zusammenarbeit mit ATUS Hirtenberg das 2. D-Ranglistenturnier NÖ. 10 Teilnehmer aus 7 Vereinen lieferten sich spannende Spiele um den Sieg.

Philipp Fritz / St.Peter in der Au gab im gesamten Turnierverlauf nur 1 Satz im Einzel ab und gewann dieses vor Benjamin Müllner / Krems und Ingo Scheibner / Hirtenberg.

Im Herrendoppel, welches als Rahmenbewerb ausgetragen wurde, gingen 4 Paarungen an den Start. Am Ende waren wie im Vorjahr 3 der 4 teilnehmenden Paarungen punktegleich und einzig das Satz- bzw. Punkteergebnis brachte den Sieg. Das glücklichere Ende für sich hatte in diesem Fall die Paarung Philipp Fritz (St.Peter/Au) und Dominik Kurzmann (Krems) auf Ihren Seiten.

Ein großes Lob an die Freude mit welcher alle Teilnehmer in dieses Turnier in Hirtenberg herangetreten sind. Ein Dank auch an die Badmintonkollegen in Hirtenberg welche einen gemütlichen Rahmen mit ausgezeichnetem Buffet zur Verfügung stellten.

Bericht: Michael Steiner

2.Schülerranglistenturnier 2018 - tolle Leistungen von Pascal Cheng, Kira Dlapka und Luis Pongratz

Am 10./11. März 2018 fand das 2. Österreichranglistenturnier der Schüler statt, also die beiden Altersklassen U13 und U15.

Dabei wurden die Sieger der Bewerbe Damen- und Herreneinzel, Mixed und Damen- und Herrendoppel gekürt.
Austragungsort war zum ersten Mal die Bezirkssporthalle in Vöcklabruck, in der insgesamt 8 Spielfelder und 1 Trainingsfeld zur Verfügung standen. Als Veranstalter fungierte der Verein von Union Ohlsdorf, der nicht nur eine schöne Halle, sondern auch ein tolles Buffet vorzuweisen hatte.

Leider war die Teilnehmeranzahl gering, von den 70 angemeldeten Spielern fielen leider auch noch einige aus. Unbedingt sollte bei den kommenden Turnieren die Teilnehmerzahl gesteigert werden.

Die Turnierleitung wickelte das Turnier ohne Probleme ab, sodass am Sonntag um 13.00 Uhr die Sieger in allen Bewerben feststanden. Als Partnerschule konnte die HTL Vöcklabruck gewonnen werden, die auch die originellen Pokale für alle Podestplätze zur Verfügung stellte. In der abschließenden Verlosung konnten dann auch noch zusätzlich einige Preise der Firma VICTOR gewonnen werden.

Vom sportlichen her fielen besonders 2 Spieler und 1 Spielerin auf:
Zum einen gewannen mit dem Wiener Spieler Pascal Cheng in der Altersklasse U13 und der Lokalmatadorin aus Ohlsdorf Kira Dlapka in der U15 ein Spieler und eine Spielerin alle Bewerbe in ihren Altersklassen, zum anderen gewann mit Luis Pongratz ein U13 Spieler den U15-Herreneinzelbewerb.

Bericht: Stephan Dlapka


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Ergebnisse

B-RLT
U13-U15
D-NÖ
D-Wien

Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband