News « zurück
2018.03.19
National

2. C-Ranglistendurchgang 2018

2. C-Ranglistendurchgang 2018
Tolle Beteiligung beim C-RLT in Ybbs (Foto: FZSV Ybbs)

Der 2. Durchgang der ÖBV-C-Ranglistenturniere 2018 fand unter teilweise großer Beteiligung statt.
Ein großes Dankeschön an alle Ausrichtervereine und Gratulation den Siegern und Platzierten!



2. C-RLT Ost 2018 in Ybbs

Das Turnier war mit 32 Herren und 13 Damen im Einzel sehr gut besetzt. Erstmals seit fast 3 Jahren gab es beim C-RL-Turnier Ost wieder einen vollen Herren-Raster. Offensichtlich spricht sich das gute Umfeld in Ybbs immer mehr herum – bei 9 Spielfeldern sorgen wir für einen zügigen Turnierablauf – nebenbei gibt es noch die Annehmlichkeiten eines Hallenbades und einer Sauna und ein gemütliches Umfeld in und rund um die Stadt Ybbs.

Insgesamt kämpften Spielerinnen und Spieler aus 13 Vereinen bzw. 7 Nationen um die Stockerlplätze. Im Herren-Einzel gab es schon im 1. Spiel des Tages den ganz großen Schlager zwischen dem Top gesetzten Markus Heck und den gerade noch als Nr. 32 ins Turnier gerutschten Philipp Fritz. Dieses vorweg genommene Finale in Runde 1 konnte Philipp Fritz aus St. Peter mit 21:12 und 21:14 klar für sich entscheiden. Im weiteren Verlauf des Turniers gab der ehemalige A-Ranglistenspieler keinen Satz ab und siegte auch im Finale klar gegen Elias Kollmann (BC Donaustadt) mit 21:12 und 21:6.

Wesentlich spannender verlief das Damen-Einzel. Das Finale war mehr als sehenswert – nach hartem Kampf mit letztem Einsatz setzte sich Helene Pichler (WAT Hernals) gegen Anezka Bouckova (UNION Krems) mit 19:21, 21:16 und 22:20 durch. Helene Pichler musste dabei beim Stand von 19:20 bereits einen Matchball abwehren.

Das Herren-Doppel war keine Angelegenheit für die Top gesetzten Paarungen. In einem sehr spannenden Finale nach vielen Auf- und Ab´s setzten sich die ungesetzten Lokalmatadore Simon und Michael Buschenreithner aus Ybbs mit 18:21, 21:17 und 21:16 gegen Shreedar Baddigam/Elias Kollmann (BC Donaustadt – ebenfalls ungesetzt) durch.

Das Damen-Doppel wurde bei 6 Nennungen im Gruppensystem gespielt. Der Sieg ging auch hier so wie im Herren-Doppel an Niederösterreich. Tanja Edlacher und Lisa Dober (SKV Pottenbrunn/ATUS Amstetten) siegten mit 21:19 und 21:15 gegen Miriam Benecke und Stefanie Wagner (Union VRC Badminton).

Das Mixed wurde am Sonntag gespielt und war ab dem Halbfinale klar in Wiener Hand mit Mödlinger Beteiligung. Der Dauerläufer dabei war Wolfgang Kammel. In seinem 7.Spiel des Tages (davon 3mal über 3 Sätze) siegte er mit seiner Partnerin Claudia Fischer (beide BC Donaustadt) gegen Benedikt Mais/Malou Schaub (WAT Simmering/BC Mödling) mit 21:17, 16:21 und 21:13. Das Mixed Finale war der tolle Schlusspunkt nach 149 Spielen an 2 Tagen.

Nach einer im würdigen Rahmen abgehaltenen Siegerehrung ging ein schönes Turnierwochenende an einem eiskalten Winterwochenende im März zu Ende. Wie hoffen auch im nächsten Jahr wieder so viele Spielerinnen und Spieler in Ybbs begrüßen zu dürfen und bedanken uns für den absolut fairen Ablauf aller Spiele.

Bericht: Mag. Christian Wagner


2. C-RLT Süd 2018 in Judenburg

Sehr erfolgreich konnten sich die Steirer beim 2. RLT-Süd in Judenburg in Scene setzen. Im HE siegte Uwe Ambrosch (Atus Judenburg) vor Bernhard Kreuzer und Paul Karlin ( beide ASkÖ Kelag Kärnten). Mercedes Wenger (ATUS Judenburg) nutze dem Heimvorteil und siegte vor Tanja Mahr und Julia Schinagl (beide EJ Gleisdorf).

Auch in den Doppelbewerben gingen die Siege an SpielerInnen aus der Steiermark.
Herrendoppel: Uwe Ambrosch/Thomas Saurug (Atus Judenburg/Feldbach)
Damendoppel: Nicole Knoll/Mercedes Wenger (Atus Weiz/ATUS Judenburg)
Mixed: Martin Wechtitsch/Tanja Mahr (EJ Gleisdorf).

Als Überraschung gab es für die Erstplatzieren im Einzel diesmal keinen Pokal sondern eine Dose Bälle.

Bericht: Max Pichler


2. C-RLT Nord 2018 in Andorf

Am 17.03.2018 fand in Andorf das 2. C-RLT Nord statt, 23 Herren aus den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg kämpften um Ranglistenpunkte.

Im Herreneinzel siegte Christoph Preissl (BSC 70 Linz), vor Fabian Sula (Walserfeld) - den dritten Platz belegte Jürgen Schwarzlmüller (Kirchdorf) vor Christian Schauer (BC Windischgarsten)

Im Doppelbewerb ging der erste Platz an das Doppel Mizelli / Schwarzlmüller (Kirchdorf) - den zweiten Platz erkämpten sich das Duo Krimbacher / Tomsovic (Attergau / BSC 70 Linz) vor Fetzer/Preissl (Urfahr / BSC 70 Linz).

Wir gratulieren allen Teilnehmern und freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Bericht: Christina Hofinger


2. C-RLT West 2018 in Reutte

Am Sonntag, den 18.03.2018, fand in der Reuttener Sporthalle das 2. ÖBV C-West Turnier statt. Leider war der Andrang nicht sehr groß (vielleicht sind 5cm Schnee zuviel).

11 Herren und 5 Damen fanden schlussendlich den Weg ins Ausserfern, wobei von den 16 Teilnehmern 6 aus Reutte stammten. 2 Kufsteiner, 2 Feldkircher, 1 Bregenzer, 2 Osttiroler,
2 Telfer und 1 (!!) Innsbrucker ergänzten das Feld.

Nichtsdestotrotz waren die Teilnehmer alle motiviert und so kamen tolle und spannende Spiele zustande.
Die Sieger:
Mixed: Mario Langmann/Jacqueline Mariacher
DD: Wankmiller Anna/Reyman Theresa
HD: Teichtmeister Tobias/Leuprecht Martin
DE: Hämmerle Verena
HE: Teichtmeister Tobias

Bericht: Raimund Paulweber


« Zurück  Druckversion