News « zurück
2018.03.31
International

Croatian International

Croatian International
Erreichten in Zagreb das Finale: Dominik Stipsits / Philip Birker (Foto: badmintonphoto.com)

Bei den Croatian International in Zagreb erreichten zwei ÖBV-Doppel das Viertelfinale - Stipsits / Birker zogen zudem ins Finale ein.

13 ÖBV Spieler und Spielerinnen versuchten bei den Croatian International 2018 (Future Series) in Zagreb ihr Glück.

Während Staatsmeisterin Jenny Ertl die Qualifikation mit einem Dreisatzsieg über Vasilyeva (RUS) überstand, scheiterten Michael Schausberger, Philipp Drexler, Natalie Herbst und Katharina Hochmeir am Ziel, in den Hauptbewerb einzuziehen.

Seiwald in Runde zwei

Im Hauptbewerb konnte sich lediglich Leon Seiwald in der 1. Runde durchsetzen. Seiwald siegte gegen Scheurkogel (BEL) in drei Sätzen, ehe er im Achtelfinale gegen den Dänen Thogersen mit 27:29, 19:21 denkbar knapp verlor. Michael Giesinger, Carina Meinke und Jenny Ertl schieden mit jeweils 0 : 2 Satzniederlagen aus.

Stipsits / Birker im Finale

Österreichs Vize-Staatsmeister Dominik Stipsits / Philip Birker konnten sich mit Siegen über Jacquart / Vanhaecke (FRA) und Holub / Hubacek (CZE) bis ins Semifinale vorspielen. Gegen die Lokalmatadore Cimbur / Hoelbung feierte das ÖBV-Duo einen klaren 21:12, 21:13 Sieg.

Im Finale mussten sie sich jedoch gegen die Deutschen Topgesetzten Peter Lang / Thomas Legleitner mit 14:21, 11:21 geschlagen geben. Für das junge ÖBV-Duo war der Finaleinzug in Zagreb der bislang größte gemeinsame internationale Erfolg.

Philipp Drexler / Jakob Sorger konnten sich mit einem Sieg über die Isländer Baldursson / Johannesson ins Viertelfinale vor kämpfen. Hier verloren sie jedoch gegen Janacek / Svejda (CZE) in zwei Sätzen.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Croatian International 2018

Spiele der Österreicher