News « zurück
2018.05.05
National

Bundesliga Finale

Bundesliga Finale
Tolle Stimmung beim 2. Finalspiel in Traun (Foto: Forstinger).

Rekordmeister ASKÖ Traun musste sich im Spiel 2 der Finalserie im Heimspiel gegen Titelverteidiger UBSC Wolfurt 3 : 5 geschlagen geben. Entscheidung Sonntag, 11:00 Uhr BSZ Traun.

Tolle Kulisse - spannende Begegnungen - das 2. Finalspiel bot den Badmintonfans tollen Sport.

Nachdem Jürgen Koch / Peter Zauner das 1. Herrendoppel in 2 Sätzen gewinnen konnten, glichen Ratiu / Mathis mit 2:1 Sätzen im Damendoppel aus. Leider musste Lena Zinganell im 3. Satz bei 15:14 verletzungbedingt aufgeben.

Im Topspiel gelang Wolfgang Gnedt gegen Leon Seiwald die Revanche für die vorwöchige Niederlage in Wolfurt. Gnedt siegte mit 21:17, 22:20.

Danach drehte Wolfurt das Spiel: Sonia Ratiu siegte in drei Sätzen gegen Lisa Heidenreich und auch das Mixed ging an Wolfurt durch Rene Nichterwitz-Erath / Anna Hagspiel.

Filimon Collins-Valentine glich mit einem klaren Zweisatzsieg über Matthias Bertsch zum 3 : 3 aus.

Wolfurt ging mit dem Sieg von Matevz Bajuk über Jürgen Koch abermals in Führung.

Die Entscheidung brachte das 2. Herrendoppel. Leon Seiwald / Jan Sedlmayr siegten hauchdünn in drei Sätzen gegen Wolfgang Gnedt / Alexander Serov und erzwangen dadurch ein Entscheidungsspiel am Sonntag (6. Mai, 11:00 Uhr Bundesschulzentrum Traun).


Endstand:

ASKÖ Traun : UBSC Wolfurt 3 : 5


« Zurück  Druckversion