News « zurück
2018.05.19
National

BWF

BWF
Die Scoreboards bleiben unverändert (Foto: badmintonphoto.com)

Bei der alljährlichen Generalversammlung des Badminton Weltverbandes (BWF) wurde der Antrag auf Änderung der Zählweise abgeschmettert.

131 Mitgliedsverbände waren in Bangkok anwesend - für den ÖBV ist Präsident Harald Starl vor Ort in Thailand.

War in den letzten Tagen die Stimmung unter den Delegierten positiv auf eine Ändefung der Zählweise (5 x 11) eingestellt, so kippte die Bereitschaft zu einer Änderung kurz vor der Versammlung. Speziell die asiatischen Großverbände und Afrika sprachen sich gegen eine Änderung aus. Da nützte auch der Dringlichkeitsantrag auf geheime Abstimmung nichts mehr - mit 129 : 123 Stimmen fand der Antrag nicht die geforderte 2/3 Mehrheit.




« Zurück  Druckversion