News « zurück
2018.06.25
National

WBV

WBV
WBV Präsident Andreas Franek

Bei der Wahl am Verbandstag des WBV am 20. Juni 2018 wurde Andreas Franek (RBC Sportivo) zum neuen Präsidenten des WBV gewählt.

Der neue Präsident erklärt: "Nach meinem Rücktritt nach 19 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im WBV (Beginn 29.1.1996 als Schriftführer Stv., 8.6.1998 Pressereferent, 12.4.2000 Sport- und Pressereferent, 30.4.2002 2. Vizepräsident und Pressereferent, seit 28.3.2006 Vizepräsident) am 8.6.2015, konnte ich es nicht lassen im Februar 2016 als Koordinator für MMS und LMS zurückzukehren. Und jetzt, nachdem ich von einigen Leuten angesprochen wurde, ob ich nicht am 20.6.2018 als Präsident kandidieren möchte, mich nach einigen Vorgesprächen, wo sich viele motivierte Funktionäre gefunden haben, dazu bereiterklärte, es zu tun, freue ich mich auf hoffentlich reformbasierte und sportlich erfolgreiche Jahre als Präsident im WBV."

Ein Novum ist auch die Wahl von Andrea Ofner (WBH Wien) als erste Frau zu einer Vizepräsidentin im Präsidium des WBV. Somit wurde auch vom WBV dazu beigetragen, die Frauenquoten zu erhöhen. Als 2. Vizepräsident bleibt Martin Kober (WAT Simmering) in seinem Amt. Unterstützt werden die Präsidenten von Claudia Kristelly (WBH Wien) als Schriftführerin und Walter Raab (Sportunion Donaufeld) als Kassier.


Der ÖBV wünscht dem neuen Team des WBV mit Präsident Andreas Franek alles Gute und bedankt sich bei Thomas Herndlhofer für seine langjährige Tätigkeit als WBV-Präsident und Vorsitzender der Länderkonferenz.


« Zurück  Druckversion


Info-Box