News « zurück
2018.07.30
International

BWF Weltmeisterschaften 2018

BWF Weltmeisterschaften 2018
Spielerpräsentation bei der Wm in Nangjing (Foto: badmintonphoto.com)

Die BWF Weltmeisterschaften 2018 in Nanjing (China) sind eröffnet - das größte Badminton Event verspricht bis Sonntag, 5. August wieder super Sport vor einer tollen Kulisse.

Mit Staatsmeister Luka Wraber konnte sich für die diesjährigen Weltmeisterschaften aus österreichischer Sicht nur ein Spieler qualifizieren. Der Wiener Neustädter trifft in der 1. Runde auf den Türken Emre Lale (Dienstag, 31. Juli 2018, 7:20 MESZ)

Wraber (derzeit Nr. 136 der WRL) bekommt es in der 1. Runde mit dem Türken Emre Lale (WRL 94) zu tun. Das bisher einzige direkte Duell gewann Wraber 2010 in drei Sätzen.

Zuletzt absolvierte Wraber mit dem Nationalteam ein einwöchiges Trainingslager in Chengdu (China) – spielte anschließend die Russian Open (Achtelfinale) und ist nun bestens vorbereitet in Nanjing angekommen.
"Nach einer guten Vorbereitung und einem erfolgreichen Saisonstart beim White Nights Challenge und den Russian Open freue ich mich auf die Herausforderung bei der WM. Lale ist durch seine Schläge und offensivem Spielstil ein unangenehmer Spieler, aber durchaus ein Gegner auf Augenhöhe. Ich erwarte mir somit eine spannende Partie," ist der Niederösterreicher zufrieden mit der Auslosung.

"Die Organisation und vor allem die Arena hier in China sind absolut super. Dank der Stimmung in der Halle mit tausenden Zusehern ist die Motivation groß. Luka ist spielerisch und physisch besser – aber er muss seine Fähigkeiten punktgenau auf den Court bringen," ist Nationaltrainer Oliver Pongratz optimistisch für den WM-Auftakt.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Weltmeisterschaften 2018

Herreneinzel