News « zurück
2018.09.27
International

Czech Open 2018

Czech Open 2018
Schaffte die Qualifikation für den Hauptbewerb bei den Czech Open: Wolfgang Gnedt (Foto: Sven Heise)

Wolfgang Gnedt, Leon Seiwald und Antonia Meinke qualifizierten sich für den Hauptbewerb der Czech Open in Brünn.

Seiwald und Gnedt siegten je dreimal in der Qualifikation

Drei Spielgewinne waren für Leon Seiwald und Wolfgang Gnedt notwendig, um sich für den Hauptbewerb der Czech Open (International Challenge) zu qualifizieren. Leon Seiwald besiegte Artyom Savatyugin (UZB) und Matthew Abela (MLT) jeweils in zwei Sätzen. Den Aufstieg in den Hauptbewerb gelang ihm durch einen Sieg über Kevin Arokia Walter (IND) in drei Sätzen mit 18:21, 21:15, 21:11.

Wolfgang Gnedt siegte jeweils in zwei Sätzen gegen Jacek Kolumbajew (POL), Jiri Kral (CZE) und Milan Dratva (SVK) für die Qualifikation für den Hauptbewerb.

Antonia Meinke schaffte im Mixed mit ihrem Partner Chee Tean Tan (MAS) dank zweier Siege ebenfalls die Qualifikation für den Hauptbewerb.

Endstation 1. Runde für Gnedt und Seiwald

Nach überstandener Qualifikation war für die beiden Österreicher in der 1. Hauptrunde Endstation. Leon Seiwald verlor nach Kampf in drei Sätzen (19:21, 21:16, 14:21) gegen den Dänen Mads Christophersen. Wolfgang Gnedt unterlag gegen Kalle Koljonen (FIN, 7) mit 13:21, 10:21.

Antonia Meinke scheiterte im Mixed mit ihrem Partner Chee Tean Tan (MAS) in der 1. Runde gegen Nyl Yakura / Kristen Tsai (CAN) mit 16:21, 21:14, 16:21. Diminik Stipsits / Philip Birker und Jenny Ertl / Antonia Meinke verloren jeweils mit 0 : 2 ihre Auftaktbegegnungen.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Czech Open 2018

Spiele der Österreicher